Beziehungswünsche, der Goldtropfen, die Verbannung von Leo Lausemaus & mehr: 5 Freitagslieblinge!


Die schönsten 5 Freitagslieblinge gibt es bei der Mutter der Freitagslieblinge: Anna von Berlinmittemom. Ich habe hier nur eine Sammlung von Lieblingsblogposts der Woche – aus der Blogosphäre. Vielleicht gehen die euch auch ans Herz!

1. Liebling: Wünsche in der Beziehung

Von Lisa von Stadt Land Mama gibt es eine Liste an Wünschen zum Ankreuzen und dem Partner übergeben. Kostprobe hier:

<< Nehmt eure Liebsten in den Arm und seht sie nicht als selbstverständlich an. Denn ihr habt zusammen eine Familie gegründet. Und was gibt es Schöneres?

Wunschliste für die Beziehung:

2. Liebling: Ein wichtiger Gedanke für Menschen, die Menschen mit Depressionen begleiten

Unsre Darksun hat mir einen sehr wichtigen Gedanken mitgegeben. Es geht um gute Momente, und gute Tage, die es auch bei einem depressiven Menschen gibt:

<< Ein offen gelebter guter Tag, ein herzliches Lachen, ein geteilter wunderschöner Moment und ich höre oft: „Endlich geht es dir besser! Es geht aufwärts!“

Spätestens das ist der Moment, wo das Rollo wieder runtergeht.

Es geht mir doch nicht besser, weil ich mal lache und ein gutes Gespräch führe! 
Es geht mir gut in diesem einem Moment, aber nicht besser!

Diese Reaktionen, dieser Optimismus setzen mich unter enormen Druck.>>

Mehr lesen und besser kapieren bei ihr im Blog – übrigens, die Zeichnung dazu ist von mir:

„Endlich geht es dir besser“ – Ein guter Tag ist ein guter Tag. Nicht mehr!

3. Liebling: Goldtröpfchen – Ritual aus dem Waldorf-Kindergarten

Tanja von Zuckersüße Äpfel beschreibt ein Ritual aus der Waldorfszene:

„Das Goldtröpfchen ist in der Waldorfpädagogik ein fester Bestandteil im Tagesablauf bei jüngeren Kindern nach dem Händewaschen oder im Morgenkreis. Das Goldtröpfchen, meistens ein Rosen- oder Lavendelöl , wird dabei in eine etwas größere Muschel gegossen.

Die Erzieherin oder der Erzieher tippt mit dem Zeigefinger in das Öl und danach in eine Handinnenfläche des Kindes. So kommt auch wirklich nur ein kleines, aber feines Tröpfchen in die Kinderhand. Das Kind hält die Hände dabei immer wie ein kleines Schälchen.“

Dabei gibt es auch Verse, die dann aufgesagt werden – die ändern sich dann mit den Alterstufen. Könnt ihr alles hier nachlesen. Als jemand, der ständig trockene Hände hat und auch weiß, wie sich trockene Kinderhände anfühlen, gerade im Winter, finde ich dieses Ritual eine echt schöne Sache!

4. Liebling: Aufstand gegen Leo Lausemaus

Jap, mit gehen die Geschichten auch auf den Keks, und Alu von Grossekoepfe bringt es auf den Punkt:

„Überall wo Leo Lausemaus sein kleines, kindliches Potential entfalten könnte (er schaut dem Schnee zu oder möchte basteln) kommt die zukünftige Trägerin des deutschen Mutterkreuzes Mama Maus um die Ecke und haut dem Sohn psychisch eine rein. „Sei lieb Leo.“ „Wer nur will Leo, bekommt gar nichts.“ „Das hast du jetzt davon Leo.“

Auch der Vater scheint eine soldatische Ausbildung genossen zu haben, denn als er eine Reise gewinnt darf Leo nicht mit „Nur für zwei Leo“ und überhaupt arbeitet Papa viel und Mutti macht den Herd, in ihrer weißen Schürze mit dem Herzen darauf, sauber und kocht…“

Lest weiter bei Alu:

Warum Leo Lausemaus aus den Kinderzimmern verschwinden muss

5. Liebling – Gleichberechtigung zum Frauentag – Video

Einfach anschauen. Sagt alles!

So, das waren die Freitagslieblinge!

Liebe Grüße,

Béa

P.S. Und was hat das Titelbild jetzt damit zu tun?

Keine Ahnung… habe keinen bessern gemeinsamen Nenner für alles gefunden – meine Kaffezeichnungen gibt’s aber immer bei Instagram, folgt mir einfach!

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Meine Tochter darf Wut und Liebe vereinen – Gastbeitrag von Carmela Dentice
12. Dec 2018
Von kreischenden kleinen Weihnachtselfen im Kopf – und wie man sie im Zaum halten kann
10. Dec 2018
Der größte Adventskalender der Welt – Kurzgeschichte von Cally Stronk und Christian Friedrich für kleine, große und ewige Kinder
07. Nov 2018
Traumata aus Schulzeiten – können Eltern sie überwinden, für ihre Kinder?
27. Oct 2018
„Wie der Tiger seine Streifen bekam“ – ein vietnamesiches Märchen in zwei Sprachen – mit Verlosung
14. Oct 2018
Der Ernst des Lebens kann uns mal. Gastbeitrag von Marlene Hellene zur Einschulung
19. Sep 2018
„Ich heiße Wolke – Ich heiße Himbeere“ – Buchempfehlung für mehr Toleranz in der Kindererziehung
14. Jul 2018
„Schämst Du Dich nicht?!“ – warum Scham kein gutes Erziehungsmittel ist
12. Jul 2018
Was beste Freundinnen für frisch gebackene Mamas tun können
10. Jun 2018

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.