Die Lieblings-Hitzegerichte von mindfulsun – natürlich vegan


Hochsommer und wir alle wissen: Viel trinken! – sagt unsere Kolumnistin mindfulsun.

Und auch:

Gegessen wird natürlich auch und heute geht es hier um vegane Sommergerichte.


ANZEIGE


Es gibt viele Menschen, die bei diesen Temperaturen wenig Appetit und Hunger haben.
Und dann gibt es mich: Ich habe ständig Hunger und Appetit.

Mein Artikel wird wohl eher ein buntes Durcheinander, von leichten Sommerspeisen bis: „Ich habe gekocht, die Wohnung ist jetzt eine Sauna.“

Das erste Rezept ist wieder von meinem Lieblingsblog und ja…. das zweite auch.
(Wenn ihr die genauen Angaben bzw. Kochanleitung braucht, klickt bitte einfach auf die Links.)

Momentan bin ich in einem seelischen Tief und versuche deswegen noch bewusster, gut für mich zu sorgen. Und die Rezepte unterstützen mich dabei. Sie treffen auf mein Bedürfnis nach ausgewogener und gesunder Kost, bei gleichzeitiger Garantie für eine Geschmacksexplosion auf der Zunge.

Auch meine Söhne freuen sich auf den wöchentlichen „bevegt“ Newsletter und sind gespannt auf die nächste Kreation.

Bevegt-es Gemüsecurry

Bei Curry stelle ich mich gerne vorne an! Das kommt bei uns jede Woche auf den Tisch. Bei den Temperaturen riechen meine Haare zwar nach dem Kochen auch, als hätte ich sie mit Garam Masala eingeschmiert: immerhin zum Anbeißen.

Meine Söhne waren eher skeptisch: Zucchini. Auch ich bin kein sooo großer Fan davon. Ich habe darauf vertraut, dass die Kombination mit den anderen Zutaten und Gewürzen einfach genauso umwerfend wird, wie bei allem von bevegt. Und was soll ich sagen? Wir saßen hier schweigend und genießend, es hat uns sehr geschmeckt. Die leichte Schärfe bei dieser Wärme gerade, tat uns gut.

Zack! Der Topf war leer. Meine Söhne hatten mich um mehr Soße gebeten. Also habe ich das Curry mit mehr Kokosmilch zubereitet, als im Rezept steht. Seht ihr auch auf dem Bild.

Heute hatte ich noch Oliven und eine halbe Dose schwarze Bohnen im Kühlschrank.

Und habe mich für kalte Küche entschieden. Also:

Bevegt-es Bulgursalat


ANZEIGE


Am liebsten bereite ich den eigentlich einen Tag vorher zu und lasse ihn schön durchziehen. Wobei ich dann auch oft zum Kühlschrank tapse, mir zwischendurch einen Löffeln in den Mund schiebe, weil ich es nicht erwarten kann. Ich nenne das einfach: Abschmecken!

Und jetzt einfach weiter ohne Bilder, meine Empfehlungen für weitere vegane Sommerrezepte.
Natürlich essen wir auch viel Rohkost im Sommer, nicht nur weil sie voller Vitamine sind: Auch der Wassergehalt ist nicht zu verachten. Gemüse dann so zu verpacken – mit einem Erdnussdip – bei dem wir genüsslich die Augen verdrehen: Perfekt!

Veganheaven Sommerrollen mit Erdnusssauce

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es Kindern Freude macht, hier bei der Zubereitung anzupacken.

Appetit auf sommerliche vegane Pasta? Wie klingen Zitronenspaghetti mit Spinat für euch?

Bei Pasta könnt ihr euch im Sommer richtig austoben, welche Gemüsesorten ihr auch immer mögt: Alles geht! Geröstet bringt es den extra Geschmackskick für uns: Fussiloni! 

Wenn wir hier kochen und am Gemüse schnippeln sind, dann oft auch auf Vorrat. Da reicht es auch für den nächsten Tag oder einen Salat am Abend. So erspare ich mir auch die Frage: Was kannst du am Abend essen? Und aus einem Hüngerchen aus Verzweiflung wird kein Überfall auf irgendwelche ungesunden Knabbereien zwischendurch.
Salate mit Hülsenfrüchten sind für mich ein guter Eiweißlieferant (nicht nur) im Sommer und auch den bereite ich auf Vorrat zu: Doppelte Menge!

Das hier werde ich in den kommenden Tagen auf jeden Fall austesten! Ich kann es fast schon schmecken und riechen, wenn ich mir die Bilder anschaue. Gazpacho mit Radieschen und Mandeln? Ja bitte!

Zum Abschluss noch was Erfrischendes fürs Glas.

Switchel! Eine Ingwerlimonade mit Apfelessig.

Auf den Balkon setzen, Füße hoch und ein Glas genießen: kleine Auszeit, nur für mich…Und jahaha, auch nach dem Lauftraining einfach nur belebend! Ein wenig Sport ist mir auch bei diesem Wetter einfach wichtig. Auch wenn der innere Schweinehund da lieber Eis mampfend in der Ecke liegen möchte.

Ich würde mich wie immer freuen, wenn ihr eure liebsten veganen Sommerrezepte mit uns teilt. Habt ihr Hitzegerichte?

Eure
mindfulsun

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Vegane Pasta – leckeres Rezept mit wenig Zutaten und weitere Anregungen
09. May 2020
Hitzewelle – was tun? Wie wir einander und der Natur helfen können
25. Jun 2019
Zucchini statt Spaghetti – Lecker, schnell gemacht, gesund und low carb
30. Apr 2019
Die schnellsten Nudeln der Welt – eine gesunde Pasta-Mahlzeit „in no time!
12. Mar 2019
Hitzehacks für Mütter und Väter… also für Erwachsene (kind of)
01. Aug 2018
Sanfte leise Brise statt Familienkrieg mit Ventilator: BALMUDA GreenFan Test *Werbung*
20. Jun 2017
Obstfächer DIY für warme Tage – aus Papptellern
16. Jun 2017
Die besten Gazpacho-Rezepte für Kinder – besonders lecker an heißen Tagen!
09. Aug 2014
Wasser-Piñata für Kids – an heissen Tagen genial!
04. Jun 2013

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.