Das einzig wahre und perfekte Pasta mit Tomatensauce Rezept…


…gibt’s gar nicht! Aber es gibt ganz viele tolla Varianten an Pasta mit Tomatensauce. Und es macht Spaß, damit zu experimentieren und die Ideen zu variieren. Deswegen heute, wie meistens immer, kommt hier ein Kochprinzip anstelle eines Kochrezeptes.

Die gar nicht einzig wahren Zutaten fürs „perfekte Pasta mit Tomatensauce Rezept“ sind ungefähr:

Pasta: Ich liebe Spaghetti und auch Linguini, aber da geht alles! Farfalle, Penne, Tagliatelle… was ihr mögt. Wenn es vegan sein soll: meidet die Nudelsorten mit Ei.


ANZEIGE


3 x Tomate: Tomatenmark, Tomatenstücke in einer Dose und frische Tomaten. Kein Problem, wenn eines von drei fehlt. Auch zwei von drei können fehlen… nur alle drei nicht, sonst haben wir keine Tomatensauce. Am schönsten ist es, alle drei zu haben.

Etwas Gemüse: In diesem Fall habe ich mich für Karotte (Carinas Lieblingszutat) und Paprika entschieden. Es geht aber auch: Fenchel, Sellerie, Erbsen, Süßkartoffel, Petersilienwurzel… sogar Blumenkohl und Brokkoli.

Aromageber: Zwiebeln, am liebsten rote, sollten schon sein. Knoblauch ist optional.

Gewürze: Ich mag besonders Thymian oder Oregano. Und eine Chilischote war auch dabei, aber wenn scharf für euch keine Option ist, lasst das weg.

Salz und Pfeffer

Und noch ein gutes Olivenöl und ein exzellentes Balsamico.

 

Und jetzt geht es an die Zubereitung der perfekten Pasta mit Tomatensauce:

Die Sauce bereiten wir in der Pfanne zu und die Pasta im Topf: Erhitzt ca. 3-4 EL Olivenöl mit den grob gehackten Zwiebeln, etwas Salz und etwas Gewürze. Und parallel kocht ihr eifach Wasser mit etwas Salz für die Nudeln.

Ab jetzt fokussieren wir uns auf die Pfanne, wie ihr Pasta kocht muss ich euch nicht erzählen bzw. steht auf der Packung.

Wenn die Zwiebeln glasig wirken, kommt das in Würfeln geschnippelte Gemüse dazu und das lassen wir auch bei Maximaltemperatur etwas anbraten.

Nach ca. 4-5 Minuten kommt Tomatenmark dazu. Das lasse ich etwas kontrolliert anbrennen, sprich: Karamellisieren. Das geht recht flott. Sobald das Tomatenmark ganz leicht angebrannt riecht, lösche ich alles mit Wein oder, wenn kleine Kinder mitessen, mit Wasser.

Kurz darauf kommen auch die Tomaten aus der Dose dazu und dann lasse ich alles auf mittlerer Flamme köcheln.


ANZEIGE


Dann hacke ich den Knoblauch und die Chili-Schote mit etwas Salz klein.

Darf ich kurz zwischendrin Werbung für mein total geniales Küchenmesser machen? (ich habe euch einen Affiliate-Link verlinkt)

Damit sie das volle Aroma entfalten können, mache ich in der Pfanne ein wenig Platz und gebe etwas frisches Olivenöl dazu, dann Knoblauch und Chili Gehaktes rein. Ca. 1-2 Minuten so köcheln, dann umrühren.

In der Zwischenzeit müssten die Nudeln auch fertig sein inklusive Abtropfen (danach bekommen sie einen Schuss Olivenöl dazu, damit sie nicht kleben). Die Soße bekommen auf die letzten Köchelminuten als Finish die frischen Tomaten, gewürfelt.

Und jetzt servieren!

Soweit ist alles vegan:

Wer nicht vegan lebt, schätzt etwas Parmesan drauf:

Ich liebe dieses Essen und bislang waren alle Kinder, die bei mir das gegessen haben, auch total begeistert.

Bin gespannt, wie euch meine einzig wahre und perfekte Pasta mit Tomatensauce schmeckt!

Habt ihr vielleicht noch Tipps und Tricks dazu? Bitte bitte sagt nicht Ketchup…

Liebe Grüße und guten Appetit,

Béa

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Wenn Familienessen schnell gehen muss: Gesunde Pastasauce für kleine, große und ewige Kinder! Werbung für Pumpkin Organics
14. Jun 2021
Die Lieblings-Hitzegerichte von mindfulsun – natürlich vegan
12. Aug 2020
Vegane Pasta – leckeres Rezept mit wenig Zutaten und weitere Anregungen
09. May 2020
Zucchini statt Spaghetti – Lecker, schnell gemacht, gesund und low carb
30. Apr 2019
Raus an die frische Luft: 20 kreative Ideen für Draußen mit Kindern
13. Apr 2019
Die schnellsten Nudeln der Welt – eine gesunde Pasta-Mahlzeit „in no time!
12. Mar 2019
Alternativen zu Süßigkeiten herausrücken für Halloween
07. Oct 2018
Schlau machen über die Heilkraft der Natur – Werbung für den Pascoe Naturmedizin Newsletter
25. Oct 2017
Basisch macht lustig, nicht sauer! *Werbung* für BASENTABS pH-balance von PASCOE®
26. Jul 2017

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

1 Kommentare

Marion
Antworten 6. August 2021

Dann sage ich besser nichts, wenn Ketschup verboten ist. 😅 In der Familie kommt immernoch die Ketschup-Mehlschwitzen-Zwiebel-Soße am besten an. Koche ich für mich, aber gerne gestückte Tomaten aus der Dose, Zwiebeln, Räuchersalz oder Knobi+Salz, etwas Basilikum und Käse

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.