Die ultimative Packliste für die Klassenfahrt eures Kindes


Heute mal ein Gastbeitrag von Lukas von Schulfahrt.de! Er hat nämlich die ultimative Packliste für euch, die jede Klassenfahrt rettet!

Wir alle wissen: Unsere Kinder werden früher oder später auf Klassenfahrt gehen. Und schwuppdiwupp, steht das große Abenteuer auch schon vor der Tür! Egal, ob eine Klassenfahrt in eine Stadt, in die Berge oder an einen See: Erst muss noch gepackt werden. Doch was darf im Gepäck auf keinen Fall fehlen? Damit nichts Wichtiges zuhause vergessen wird, teilen wir hier unsere ultimative Packliste für die nächste Klassenfahrt mit euch. Seid ihr bereit? Dann los geht’s!


ANZEIGE


Zuerst eine wichtige Grundregel…

Rucksack und Koffer? Oder doch lieber nur Rucksack? Wie viele Gepäckstücke euer Kind tatsächlich für die Klassenfahrt braucht, ist immer von der Reisedauer abhängig. In der Regel dauert eine Schulfahrt 5 Tage. Und für diesen Zeitraum solltet ihr unbedingt beides – also einen Koffer und einen Rucksack – packen. So muss nicht alles in ein einzelnes Gepäckstück gequetscht werden!

Eine Grundregel, die wir euch an dieser Stelle mitgeben möchten, ist diese: Sämtliche Wertgegenstände kommen in das Handgepäckstück – mit anderen Worten, in den Rucksack. So hat euer Kind immer alle wichtigen Dinge griffbereit. Ein großer Vorteil: Diebe haben es nicht so leicht, Wertgegenstände zu klauen, wenn euer Kind sie immer bei sich trägt.

Nun, da wir die Sache mit den Gepäckstücken geklärt haben, geht es nun also zu unserer ultimativen Packliste für die nächste Klassenfahrt!

Wichtige Reisedokumente

Kleidung, Schuhe, Hygieneartikel, Handy und vieles mehr: Auf einer Klassenfahrt muss vieles eingepackt werden. Doch womit am besten anfangen? Wir raten euch, als erstes die wichtigsten Reisedokumente in das Handgepäckstück eures Kindes zu geben. Dazu gehören:

  • Personalausweis bzw. Reisepass
  • Impfausweis
  • Allergiepass
  • Zug-/ Bahn-/ und/oder Flugtickets
  • wichtige Kontaktdaten – in erster Linie von euch Eltern bzw. den Erziehungsberechtigten, aber auch von anderen Vertrauenspersonen

Ein kleiner Tipp in Sachen Kontaktdaten: Es ist immer am besten, wenn Kinder die Handynummern ihrer Eltern auswendig können. So spielt es keine Rolle, wenn der Zettel mit den notierten Kontaktdaten oder das mitgebrachte Handy verlorengehen. Also: Falls euer Kind die Handynummern von euch Eltern noch nicht kann, ist es höchste Zeit, diese zu lernen!

Bargeld, Bargeld und nochmals Bargeld!

Die Verpflegung ist auf einer Klassenfahrt normalerweise inklusive. Je nachdem, wohin die Reise geht, wird oftmals sogar in Unterkünften mit Vollpension übernachtet. Trotzdem solltet ihr eurem Kind etwas Taschengeld mitgeben – z. B. für Snacks und Getränke, Souvenirs, Eintritte in Museen sowie Fahrten vor Ort.

Doch wie viel Bargeld ist genug? Grundsätzlich ist das natürlich immer vom Reiseziel abhängig. So ist z. B. eine Exkursion nach London teurer als ein paar Tage auf einer Berghütte. Wenn ihr aber auf Nummer sicher gehen möchtet, sprecht ihr am besten mit der Lehrperson eures Kindes. Diese kennt die anfallenden Kosten am besten und kann euch somit genauer sagen, mit wie viel Geld pro Tag ihr ungefähr rechnen solltet.

Kleidung für jedes Wetter

Es gibt bekanntlich kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung. Damit euer Kind für alle Wetterverhältnisse auf der Klassenfahrt gewappnet ist, sind die entsprechenden Kleidungsstücke entscheidend. Welche Garderobe letztlich im Koffer landet, ist natürlich von der Art der Klassenfahrt abhängig. Für die Fahrt in eine Stadt werdet ihr schließlich anders packen als für eine Sportwoche.
Trotzdem gibt es Kleidungsstücke, die ihr eurem Kind immer mitgeben solltet – ganz egal, ob mehr Sightseeing oder mehr Sport und Action auf der Tagesordnung stehen. Hier geben wir euch einen Überblick:


ANZEIGE


  • genügend T-Shirts (z. B. für jeden Tag eines)
  • 2 Langarmshirts
  • 2 Hosen
  • Unterwäsche und Socken
  • Schlafanzug
  • Regenjacke
  • Hausschuhe
  • bequeme (regentaugliche) Schuhe
  • Sportbekleidung (z. B. Wanderhose, Badebekleidung)

Für eine Klassenfahrt im Winter solltet ihr zusätzlich noch an diese Ausrüstung denken:

  • genügend warme Pullover (z. B. für jeden Tag einen)
  • warme Socken
  • Winterjacke
  • ggf. Skianzug
  • Mütze, Schal und Handschuhe
  • wintertaugliches Schuhwerk

Auch der Kulturbeutel muss befüllt werden…

…und sollte auf keinen Fall zu Hause vergessen werden. Schließlich ist Körperhygiene mehr als Baden und Händewaschen. Doch was sollte in den Kulturbeutel eures Kindes kommen? Ganz einfach:

  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Duschgel
  • Haarshampoo
  • Deo
  • Taschentücher
  • Kamm oder Haarbürste
  • ggf. Haargummis
  • ggf. Fön
  • ggf. Gesichtscreme und Lippenpflege

Einschub von Béa: Denkt auch an Handtücher und – mein ultimativer Hack: Ein Kopfkissenbezug bringt ein Hauch von Zuhause ins Bett…

Reiseapotheke mit Medikamenten und Co.

Eine umfassende Reiseapotheke darf auf einer Klassenfahrt ebenfalls nicht fehlen. Allem voran solltet ihr unbedingt an die einnahmepflichtigen Medikamente eures Kindes denken (z. B. Asthma-Spray, Laktase-Tabletten bei Laktoseintoleranz). Zusätzlich sollte die Reiseapotheke Folgendes enthalten:

  • Reisekaugummi
  • (Blasen)Pflaster
  • Schmerzmittel (z. B. gegen Kopfschmerzen)
  • Mückenspray (ggf auch ein Bite-Away, sagt Béa)
  • Sonnencreme

Bloß keine Langeweile!

Die Packliste für die Klassenfahrt wäre nicht vollständig ohne die Dinge, mit denen sich euer Kind gerne in seiner Freizeit beschäftigt. Denn wer möchte sich schon auf seiner Klassenfahrt langweilen? Hier ein paar Ideen:

  • Bücher
  • Kuscheltier(e)
  • Spiele
  • Musikinstrument (z. B. Gitarre)
  • Malblock mit Stiften
  • Kopfhörer zum Musikhören

Und natürlich nicht zu vergessen: das Handy! Dieses ist natürlich in erster Linie wichtig, damit sich euer Kind auf seiner Klassenfahrt bei euch melden kann. Doch natürlich gibt es auch viele tolle Handyspiele zum Zeitvertreib.

Das war sie schon, unsere ultimative Packliste für die nächste Klassenfahrt.

Na, seid ihr schon bereit zum Packen? Prima! Falls euch dabei noch weitere Dinge einfallen, die auf einer Klassenfahrt nicht fehlen sollten, dann immer her damit! Hinterlasst uns gerne einen Kommentar!

Liebe Grüße,

Lukas, Mounia und Béa

Zur Transparenz, wie immer: Dieser Beitrag ist KEINE Werbung. Lukas hat uns diesen informativen Text geschenkt und sonst fließt kein Geld zwischen Schulfahrt.de und uns. Wenn ihr nett seid, checkt ihr die Website, ob solche Schulfahrten für euch interessant sind… 

Mounia
About me

Ich - 25 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Erwachsen sein auf Probe – Gedanken an die Klassenfahrt
26. Jan 2021
Das Kind loslassen, während es im Ausland ist? – Vorstellung von Openmind für einen besseren Schüleraustausch und Auslandsaufenthalte (Gastbeitrag)
13. Nov 2019
Familienleben: wenn einer eine Woche fehlt.
22. Aug 2019
Eifersucht? – oder: Wenn LehrerInnen zu „Konkurrenten“ der Eltern werden…
04. Mar 2019
10 Tipps gegen Heimweh bei Kindern
15. Oct 2018
Mit Handicap auf Klassenfahrt – liebe Lehrer, traut euch mal Inklusion
27. Jun 2018
Zwillinge auf Klassenreise und warum Eltern Lehrer verklagen wollen!
05. Jun 2018
Meine Jagd nach Gigabites – was ist der richtige Mobilfunkvertrag für mich? Enthält Werbung
29. Oct 2017
Keine Angst vorm Reisen mit Baby! Gastbeitrag von Ilonka von The Little Voyager
24. Aug 2017

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

1 Kommentare

Ireen Seehars
Antworten 25. Oktober 2022

Ich empfehle noch eine Taschenlampe
🔦

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.