Elternleben: Das erste Mal wieder… – oh yeah!!!


Liebe Leute, wir sind alle schon mal geschmolzen bei den wunderbaren Blogtexten, in denen es darum ging, die Zeit mit dem Kind zu genießen. Denn wir wissen nicht, wann es das letzten Mal ist, dass wir zum Beispiel…

… zum letzten Mal gestillt haben. (Geborgen Wachsen)

… ein Alptraum wegjagen mussten, mitten in der Nacht. (Liniert-Kariert)

…“zuhören, wie mein Kind Sprache entdeckt und falsche Wörter benutzt, nur noch einmal den Rücken stützen, bevor es selber das Gerüst hochklettert, nur noch einmal in ein Tragetuch binden, bevor es selber laufen möchte.“ (Ökohippierabenmutter)

Da ich, wie ihr wisst, mit Carina schon deutlich „aus’m Gröbsten raus“ und ein großer Fan von Entwicklungen bin, möchte ich euch eine andere Liste vorstellen:

Das erste Mal (wieder) – oh yeah!

Das erste Mal nach der Schwangerschaft

…wenn wir uns wieder auf den Bauch legen können oder gar auf dem Bauch schlafen.

… wenn wir wieder Sushi und Käse essen dürfen.

… wenn die Lieblingsjeans wieder passt.

… wenn wir die Fußnägel selbst lackieren können.

… wenn wir die Schnürsenkel selbst binden.

… nicht ständig zum Frauenarzt für Blutabnahmen gehen müssen.

… Auto fahren, ohne dass der Gurt drückt und zwickt.

Das erste Mal wieder, wenn das Baby etwas älter wird

… ausgehen!

… Erotik genießen.

… bewusst Zeit für uns selbst einplanen.

… Bücher lesen, die eine Handlung haben, deren Spannungsbogen länger als zwei Minuten dauert.

… unterwegs sein, ohne haufenweise Gepäck wie Windeln, Babynahrung, Wechselsachen etc..

 

Das erste Mal wieder, nach der Stillzeit …

… ein kühles Bier nach dem Sport runterkippen.

… mit der besten Freundin eine Flasche Wein anbrechen. Und vielleicht auch austrinken. Oder überhaupt austrinken dürfen.

… einen Espresso doppio am späten Abend nach einem köstlichen Essen trinken.

… KEINEN Still-BH mehr tragen. Vor lauter Freude den alten Lieblings-BH rauskamen und feststellen, dass irgendwie das Ganze doch nicht mehr so aussieht, wie es mal war.

… nicht daran zu denken, was man anzieht, dass schnell gestillt werden kann. Oder  auf welchem Muster Milch-Fett-Flecken nicht zu sehr auffallen. Oder diese ständige Angst, dass die Stilleinlagen verrutschen könnten (ist mir – Yvonne – bei einer tollen Weihnachtsfeier mit Kollegen vom Mann damals wirklich passiert..)

… lecker duftendes Parfüm aufsprühen – es hätte ja das Baby bis dato verwirren können.

… durchschlafen, weil endlich auch der Papa mal nachts den Hunger stillen kann.

Das erste Mal überhaupt wieder…

… eine Nacht durchschlafen.

… ausschlafen.

… in Ruhe duschen.

… so lange ICH will, in der Wanne bleiben – und das nicht nur nachts 23 Uhr.

… ungestört aufs Klo gehen. Egal, ob wir Twitter leer lesen oder nicht!

… Kind aus der Tür verabschieden und es geht allein zu den Nachbarskindern oder zur Schule.

… wenn die Kinder allein bleiben können und wir mit dem Partner ausgehen können! Und wenn wir es uns gar leisten können, nach dem Ausgehen statt nach Hause ins Hotel zu gehen! OOOOH YEAH.

… Rad fahren ohne Kindersitz.

… ins Büro gehen. Und Leute tun, was wir nur einmal gesagt haben.

… Kaffee oder Tee ans Bett serviert bekommen. Vom Kind.

… selbst den Radiosender im Auto bestimmen.

Und, was bietet ihr noch? 

Da gibt’s bestimmt noch mehr!

Liebe Grüße von

Yvonne, Stef und Béa

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Der Ernst des Lebens kann uns mal. Gastbeitrag von Marlene Hellene zur Einschulung
19. Sep 2018
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 162
16. Sep 2018
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 161
09. Sep 2018
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 160
02. Sep 2018
Hochschwanger und eine Erkrankung meines Mannes, die noch keine Diagnose hatte – Gastbeitrag
30. Aug 2018
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 158
26. Aug 2018
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 156
12. Aug 2018
Kennt ihr das tolla Reisespiel „Gegenteiltiere“?
20. Jul 2018
„Was Eltern sagen, was Kinder verstehen“ – eine lustige Sammlung
01. Jul 2018

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

1 Kommentare

Maria
Antworten 3. April 2018

Liebe Béa, toller Artikel! Ich biete:
-Beine epilieren/rasieren/...
-den Tankini von vorher wieder tragen und feststellen, dass er endlich wieder bis zum Höschen reicht
-mit dem Mann beim Spaziergang Händchen halten (weil der KiWa ausgedient hat)
-Worauf ich mich freue (wann auch immer das sein wird...): Mit dem Mann beim Abendbrot einen kurzen Wortwechsel ohne Unterbrechung zu Ende führen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.