Die Top 7 schönsten Reisetipps für Teneriffa mit Kindern


Liebe Leute, beim letzten Schwärmen zu dieser wunderbaren Insel Teneriffa (Tollariffa!) habe ich euch versprochen, dass Katrin von Kimoka.Teneriffa (bald auch Kimoka.de) euch Tipps für einen Urlaub mit Kindern hier gibt.

Also, hier sind sie:
Die Top 7 schönsten Reisetipps für Teneriffa mit Kindern

1. Tolla Vergnügungsparks auf Teneriffa für Kinder: Loro Parque, Siam Park, Aqualand & Co

Auch wenn das hier ein wenig nach Disneyland klingt, macht euch von Anfang an klar, dass ihr nicht drumherum kommt! Und ihr wollt auch nicht drumherum kommen! Unser absoluter Favorit ist der Siam Park in Las Americas, ich (Béa) war schon zwei Mal da und es war grandios – meiner Meinung nach die besten Wasserrutschen der Welt! Das ist allerdings eher geeignet für Kinder ab 1,10 m Körpergröße… und für ewige Kinder. Natürlich gibt es dort auch einen Bereich für die Kleinsten, eine Art Wasserspielplatz und ein künstlicher Strand mit Wellen. Aber für die Kleinen sollten man nicht hin, sondern für die etwas Größeren, die wirklich einen ordentlichen Adrenalinschub genießen.

Loro Parque in Puerto de la Cruz ist etwas umstritten – weil eben Tierpark mit Orcas und Delfinshow – gilt aber insgesamt als „bester Zoo der Welt“, weil es auch Tiere aus Zirkussen aufkauft und artgerecht unterbringt. Ich war nicht da, weil ich nicht gern in Zoos gehe, aber Katrin war öfters da mit den Kids und sie empfehlen insbesondere die Papageien-Shows. Wenn ihr beide Parks machen wollt, kauft euch ein Kombiticket. Und Achtung, falls ihr öfters kommen wollt, fragt an der Kasse nach „Come-Back“ Tickets!

Das Aqualand in San Eugenio / Adeje ist eher für kleine Kinder geeignet, weil die Wasserrutschen eindeutig sanfter sind. Absoluter Vorteil gegenüber dem Siam Park ist, dass man hier Getränke und Snacks mit in den Park nehmen darf, was bei den Preisen empfehlenswert ist. Eine Delfin-Show gibt es auch, wobei ich das Becken sehr klein für sie finde. Auch das gibt es in einem Kombiticket und zwar mit dem Jungle Park in Arona, der laut Katrin super Schatten hat… und eine Rodelbahn! Das ganze ist wie ein lang gezogener Parcours durch einen Dschungel, mit Klettermöglichkeiten, Hängebrücken über Krokodile und einigen Shows.

2. El Teide mit Rundwanderung Roques de Garcia

So, jetzt können wir uns auch der Natur wenden. Der Teide ist mit seinen 3.718 m der höchste Berg Spaniens und als Vulkan immer noch aktiv, aber nicht gefährlich… angeblich. Bis ganz rauf ist es mit Kindern nicht empfehlenswert, und es geht nicht ohne Spezialgenehmigung und Begleitung… aber bis zu der Plattform, wo die Seilbahn hinkommt, ist das alles kein Problem. Die Spitze ist auch nur 300 Meter über der Seilbahnhaltestelle. Mit ganz kleinen Babys würden wir das wegen der kühleren Temperaturen und dem unebenen Weg mit vielen Stolpermöglichkeiten da oben vielleicht nicht empfehlen, aber ab ca. 3 Jahren können Kinder schon die wunderbare Sicht genießen. Kauft die Seilbahntickets am besten online, und kommt rechtzeitig an, denn die Parkplatzsuche bei der Seilbahn ist nicht leicht …

Der Roque de Garcia liegt auf immerhin 2200 Höhenmetern und um ihn herum erstreckt sich ein tolla Rundwanderweg mit skurrilen Felsformationen und weiter unten auf der Wanderung die Möglichkeit, ein Echo auszuprobieren. Absoluter Favorit bei den Kids.

Anmerkung Béa: Kann wenige Grad kalt da oben sein… dicke Klamotten mitnehmen!

3. Surferparadies El Medano

Wer auf Kitesurfing oder Windsurfen steht, befindet sich hier im Paradies. Mit Kindern kann man aber auch nur zuschauend einen wunderbaren Tag am weichen Strand verbringen und die besonders chillige Atmosphäre mit Straßenkünstlern und LiveBands abends genießen.

4. Märchenwald Bosque de Mercedes und der Pfad der Sinne

Wenn es im Sommer heiß und karg im Süden ist, bietet das Anaga-Gebirge frische, kühle Luft und viel grün. Der „Pfad der Sinne“ am Mirador Cruz del Carmen ist für Kinder bestens geeignet. Der erste Teil ist Barrierefrei, der 2. und 3. Teil eine klasse Rundwanderung zum toben, klettern, turnen und einfach Kind sein. Eine tolle Aussicht auf Santa Cruz am Aussichtspunkt und der Duft der Lorbeerbäume runden das ganze noch ab.

Als Märchenwald wird der Mercedeswald bezeichnet, für den man sich allerdings rechtzeitig eine Genehmigung online holen muss, da nur eine beschränkte Anzahl Wanderer ihn pro Tag passieren dürfen. Sollte die Wanderung auf eurem Plan stehen, wartet nicht zu lange, denn an Wochenenden und in den Ferien, ist das Kontingent schnell voll.

5. Mystische Tour: Die Geisterstadt Abades und der Leuchtturm

Wow, dachten Katrin und ihre Familie nur, als sie durch Tor nach Abades zu den verlassenen Baracken fuhren. Absolut spannend für groß und klein, denn so oft erkunden Kinder sicher auch nicht verlassene Häuser und eine Kirche. Die „Geisterstadt“ wurde damals für Lepra-Kranke gebaut und kurz vor der Fertigstellung wurde ein Medikament entwickelt, was das Dorf nutzlos machte. Später wurde es unter anderem vom Militär als Übungsplatz genutzt. Mit dieser Geschichte ist das Erkunden noch spannender.

Auf den Weg dort hin kommt ihr am Strand von El Poris, der übrigens super zum Baden und Surfen geeignet ist und dem Leuchtturm an der Steilküste vorbei. Hier gibt es viele schwarze Krebse zu entdecken.

6. Das Schmetterlingshaus und der Drachenbaum in Icod de Los Vinos

Ganz nah dran an Mariposas, so heißen Schmetterlinge auf spanisch, aus aller Welt kommt ihr im Schmetterlingshaus in Icod de los Vinos. „Sind die echt oder nur Atrappe“ dachten überlegt man bei einigen mit ihrem besonderen Aussehen. Im unteren Teil des Hauses gibt es noch eine Künstler-Ausstellung mit riesigen Insekten und ein kleines Kino, in dem Insekten aus direkter Nähe gezeigt werden.

Ganz in der Nähe steht der Drachenbaum und das skurile an ihm ist, dass er zu den Spargelgewächsen gehört. Eine Ähnlichkeit konnte Katrin allerdings nicht feststellen und selbst mit viel Sauce Hollandaise wird er wohl kaum schmecken… (keine Sorge, man kann nicht probieren, er ist gut eingezäunt).

7. Piratenschiff mit Wale-Watching: Flipper Uno

Also jetzt bin ich dran, Béa: Wir haben in Los Gigantes gewohnt und hatten jeden Tag drei Mal aus dem Hafen das etwa vorlaute An- und Ablegen des Piratenschiffes Flipper Uno  mitbekommen… Ich dachte erst: „Gruuuusel! Das ist so ein Möchtegern-Disneyland-Dings!“ und wollte gar nicht drauf. Dann haben wir doch jemanden einen Gefallen getan und sind mitgegangen… und es hat mega Spaß gemacht. Die Crew ist extrem nett, wir haben Wale beobachtet und sind am Piraten-Trapez ins Wasser geplumpst – Platsch Hurra!

Es gibt Freigetränke und Paella, jede Menge Platz zum entspannen und echt nette Menschen an Bord. Klare Empfehlung – und jede Menge Spaß fürs Geld. Und am Ende ist die Möwefütterung schon cool…

Man muss übrigens nicht selbst nach Los Gigantes fahren, sie haben auch Hotelshuttles von allen möglichen Orten der Insel. Wenn man aber selbständig nach Los Gigantes kommt, ein Abstecher bei Karl et Val im Hafen, wenigstens auf ein Zabaione, lohnt sich. Na gut, am besten auf ein ganzes Abendessen. Köstlich!

Wollt ihr mehr? Dann bringen wir noch mal 7 tolla Tipps für Teneriffa mit Kindern!
Und die Top Strände für Familien mit Kindern verraten wir euch auch.

Habt ihr Fragen? Nur zu…

Liebe Grüße von Katrin und Béa

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Himbeer-Zucker selbst machen – Sommer konservieren
13. Jun 2018
Urlaub mit Kindern am Ballermann – ein Liebesbrief
15. May 2018
Getränkeabdeckungen und Untersetzer aus Bügelperlen
11. May 2018
Werbung für BestFewo: Meine Top 7 Gründe für ein Ferienwohnung im Sommerurlaub 2018
23. Mar 2018
#12von12 aus Teneriffa – die spektakulärsten Sonnenuntergänge auf meiner Terrasse
12. Mar 2018
Tollariffa! Verliebt in eine Insel: Teneriffa ist meine Wahl zum Überwintern als digital nomad
09. Mar 2018
Top 5 besten Urlaubsorte für Familien mit Kindern
16. Feb 2018
Get ready for Picknick – Laugen-Burger mit Kindern selber machen
26. Aug 2017
Keine Angst vorm Reisen mit Baby! Gastbeitrag von Ilonka von The Little Voyager
24. Aug 2017

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

1 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.