Leckere Tolla-Bratäpfel


Mmmhm, Herbst und damit ist die Bratäpfel-Saison offiziell eröffnet. Wir haben lange gebraucht, um heraus zu finden was wir heute machen und dann kamen wir auf eine ganz einfache Idee! Hier kommt mein „special“ Rezept.

Alles was wir für leckere Bratäpfel brauchen sind:

viele Äpfel
Eier
Nüsse
Getrocknete Pflaumen bzw. Rosinen
und Braunzucker

Zuerst kommt die schwere Arbeit, nämlich die Äpfel auszuhöhlen. Es gibt schon ein extra Besteck dazu, aber das hatten wir nicht… irgendwie verbaselt!

Wir haben das mit Messer und Löffel gemacht. Wenn ihr das auch so wie wir machen wollt, so geht das: Der Ältere (einer von den Eltern) sollten lieber mit dem Messer ein Loch schneiden, so das die Kinder alles mit dem Löffel raus holen können.

Am besten geht das wenn man immer von unten nach oben alles raus holt.

Nach dem Ausfüllen alle Äpfel auf ein Tablett legen. Danach macht ihr eine beliebige Mischung aus Nusssorten.

Rein können auch noch Rosinen (iiiii, ich mag sie nicht!) oder getrocknete Pflaumen (mmmhhh lecker!). In diesen Mix muss auch noch der Zimt rein.

Das dann alles in eine große Schüssel und schön mit Löffeln vermischen. Diese Mischung kommt dann in die Äpfel. Jetzt nehmt ihr 3 Eier (je nachdem wie viel ihr seid) macht sie in eine saubere Schüssel und nehmt nur das Eiweiß.

Das Eiweiß dann mit einen Mixer auf Höchststufe schlagen und dazu noch Braunzucker geben. Das Eiweiß solltet ihr aber nicht zu steif schlagen.

Am besten ist es, die Äpfel erst ca. 10 Minuten ohne dem Eiweiß im heißen Ofen (Umluft, ca. 170°) zu backen und sie dann noch mal rauszuholen uns das Eiweiß drauf zu geben. Wir haben das Eiweiß gleich auf die Äpfel gemacht, und es ist bei uns FAST angebrannt. Es war noch OK.

Dann nach ungefähr 5 min. wieder die Äpfel raus nehmen und verspeisen.

Lasst es euch schmecken!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eurer Eddy

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Raus aus dem Dunkelheitstief! Aber wie?
27. Nov 2019
Selbstgemachte Haselnuss-Schoko Creme – statt Nutella!
12. Oct 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 215
15. Sep 2019
„Wie jetzt, Klo putzen?“ – 5 Selbstverständliche Tätigkeiten, die bei Kindern vom Aussterben bedroht sind
14. Sep 2019
Familienkonflikte – Eltern sollten niemals ihre Kinder mit reinziehen (Gastbeitrag)
12. Sep 2019
Selbstregulation funktioniert nicht mit: „Geh in dein Zimmer und komm erst wieder raus, wenn du dich beruhigt hast.“
02. Sep 2019
Geliebte Weggefährten verbleiben auf der Leinwand – Gastbeitrag von der Künstlerin Tamara Tavella
16. Jul 2019
Sand in den Schuhen, Flecken auf den Kleidern – Ja, Kinder dürfen sich dreckig machen!
06. Jul 2019
Die Typologie der „Kindersünden“ – 4 ganz nervige Angewohnheiten von Kindern
03. Jul 2019

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.