Muttertagsgeschenke DIY: Lustiger Kaktus als Schmuckhalter zum selber machen


Falls ihr nicht auch vom derzeitigen Kaktus-Trend befallen seid, dann stecke ich euch liebend gerne an. Hier habe ich für euch einen Kaktus als Schmuckhalter zum selber machen! Er geht super leicht und benötigt nur wenige Bastelutensilien.

Übrigens, ein tolla DIY Muttertagsgeschenk!

Ich muss ja gestehen, dass meine Affinität mit Kakteen daher kommt, weil diese die einzigen Pflanzen sind, die in meinem Haushalt überleben. Warum nicht gleich mein Schmuckkästchen durch diese ersetzen, dachte ich mir! Gesagt, getan und das Ergebnis lässt sich sehen! Die Inspiration dafür habe ich übrigens hier bei Pinterest gefunden!

Alles, was ihr für den Kaktus als Schmuckhalter braucht, sind:

grüne Fimo Knete

und einen Blumentopf (ich hatte aber einen kleinen Kerzenhalter)

Und so bastelt ihr die Kaktus als Schmuckhalter:

Zunächst nehmt ihr die Fimo Knete und knetet sie zu einem langen runden Stil. Je nachdem, wie gro0 euer Kaktur werden soll, formt ihr den Stil mit der richtigen Länge. Achtet hierbei darauf, dass die Dicke trotzdem einen Ring oder ähnliches durchstecken lässt.

Nun macht ihr euch an die „Arme“ des Kaktus. Ich habe eine lange „Wurst“ geformt und sie wie ein Sichelmond geknickt. Dann habe ich die in der Mitte mit einem Messer durchschnitten und an den langen Kaktus-Hals befestigt. Dies benötigt ein bisschen herum formen, aber das ist wichtig, damit er auch gut festsitzt. Einen zweiten Arm habe ich links unten befestigt.

Nun kommt alles nach individuellen Angaben der Fimo Knete in den Ofen. Bei mir brauchten sie nur etwa 10 Minuten.

Lasst sie, nachdem ihr sie aus dem Ofen geholt habt, noch einen Moment abkühlen, sie sind nämlich noch sehr heiß! Aber dann sind sie steinhart und können problemlos in den Blumentopf. Dann nehmt ihr euch weitere Knete und legt sie in den Blumentopf, damit ihr den Kaktusstiel rein drücken könnt und er so befestigt wird.

Und so sieht der Kaktus als Schmuckhalter aus!

Niedlich, oder? Meine Ringe haben dort jedenfalls genug Platz und auch meine Armbände finden dort ihren Platz.

Probiert es auch aus! Vielleicht auch mit anderen Farben? Oder aber mit lustigen Stacheln?

Eure Mounia

P.S. Ihr wollt euch das merken? Pinnt es auch bei Pinterest!

 

Mounia
About me

Ich - 24 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und reise- und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten. Und durch ein Praktikum bin ich nun bei Tollabea gelandet und werde hoffentlich weiterhin viel lernen und den Blog damit erweitern. :)

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Filigrane Butterbrotsterne in grau – easypeasy und fabelhaft für’s Auge
07. Dec 2018
Weihnachtskarten selbst zeichnen – mit Videoanleitungen von Béa
25. Nov 2018
Selbstgemachtes Badesalz – Ideen für Weihnachtsgeschenke
16. Nov 2018
Zu Weihnachten mit Kindern basteln: Kleine Rudolf Renntiere
11. Nov 2018
Sonne einfangen mit zitronigem Fenstergebimsel – easy DIY
11. Nov 2018
Sankt Martin Ideen für eure Kinder
07. Nov 2018
Einen Bilderrahmen selber bauen – das können nicht nur Männer
18. Oct 2018
Windlicht basteln mit Kindern – mit Serviettentechnik
17. Oct 2018
DIY Öko-Tipp: Waschmittel aus Kastanien selber herstellen
16. Oct 2018

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.