Singapur mit Kindern – Reisetipps von Yvonne


Singapur – dieser moderne Stadtstaat in Asien am Äquator lädt bei Reisen nach Asien immer gern für Zwischenstopps ein. Entweder, um sich erst einmal etwas zu akklimatisieren (wobei das bei dieser hohen Luftfeuchtigkeit wirklich zu Beginn eines Urlaubs – aus Deutschland kommend – schwer fällt!) oder als Abschluss einer Reise durch Asien. Dann nochmal etwas Moderne und Hochhäuser in einem Mega-Mix aus Kulturen und Sauberkeit genießen. 

Singapur ist uns bleibt für mich Asien light – hier ist alles extrem sauber, öffentliche Toiletten mit Kindern aufzusuchen ist überhaupt kein Problem, es gibt allerhand unterschiedliches Essen für die Kids, dass kein Schnabel trocken bleibt.

In dieser hypermodernen Stadt gibt es für Familien an jeder Ecke etwas zu entdecken.

Jetzt kommt mal mit:

Hochhäuser müssen erklommen werden.

Also gleich mal hoch auf eines der höchsten Häuser in Downtown.

1. Altitude

Hier im 1 Altitude reserviert ihr am besten ein Zeitfenster, in dem ihr an der Warteschlange vorbei geführt werdet.

Oben angekommen bestellt ihr gleich mal zwei Cocktails (gibts auch alkoholfrei!), dann dürft ihr nämlich auf den Couches platz nehmen.

Bei Regenwarnung geht recht schnell der Alarm los. Dann werdet ihr ein paar Etagen hinab in die Innenbar geführt. Der Blick ist hier aber nicht minder spektakulär.

Für den nächsten Abend könnt ihr euch im neuen Wahrzeichen den Sonnenuntergang anschauen.

Marina Bay Sands

Nämlich auf der für die Öffentlichkeit zugänglichen Bar des Marina Bay Sands – im Cé La Vi. Auch hier gilt ein gewisser casual chic Dresscode.

Diese Bar ist ein kleiner Geheimtipp, um das Mega-Panorama über Singapur zu bestaunen.

Die Kids werden aus dem Schauen nicht mehr heraus kommen. Sie werden mit etwas Glück die Formel1-Strecke nachverfolgen können und kleine Schiffe auf der Marina bestaunen.

Für den kommenden Abend empfehle ich euch eine wahnsinnig schöne, berauschende Lichtershow.

Gardens by the Bay

Hier kann man sich theoretisch auch einen ganzen Tag aufhalten. Hier gibt es Blumen, Pflanzen, Blumen und noch mehr Pflanzen zu bestaunen.

Abends verwandelt sich das Areal allerdings in eine riesige Lichtershow.

Legt euch zusammen mit den Kids auf den Boden und genießt einfach.

Singapur – viele Kulturen hautnah entdecken.

Über Jahrzehnte ist Singapur ein Schmelztiegel ganz unterschiedlicher Kulturen. Ganz schnell könnt ihr zwischen Indien oder China umherstreifen. Lasst euch treiben und die Welt entdecken.

Chinatown.

(Hier gibt es übrigens auch zentrumsnah große Supermärkte, in denen es Windeln gibt!!!)

Angefangen bei Winkekatzen, bis zu Jadearmbänder – hier findet ihr alles. Kleine Mitbringsel, den Tigerbalsam oder Wärmpflaster für die Hausapotheke. Alles, was das Herz begehrt. Auch Merkwürdiges, deren Herkunft und Verwendung man dann doch lieber nicht erfahren möchte.

Lecker Futter gibt es in Chinatown an jeder Ecke. Für die Kids gibt es einfach unspektakulären Reis mit Gemüse. Für die ganz taffen Papas dann doch eher Pepper Crab.

Little India

Auch die indische Community hat ihr eigenes Viertel ein paar Straßenzüge entfernt.

Hier könnt ihr mit euren Kindern einfach mal einen Hindu-Tempel besuchen, durch indische Geschäfte stromern, den Mädels Fußringe und Armreifen oder wundervolle Saris kaufen. Alles da – alles nah!

Gegessen wird natürlich traditionell Indisch auf Edelstahl-Geschirr, Naan und Tandoori Chicken und alles, was das Auge bestellt hat.

Eine ganze Insel für den Spaß

Nach Sentosa kommt ihr sowohl über eine Brücke, als auch mit einer Gondel – hoch über das Meer. Mit viel Glück „ergattert“ ihr eine Gondel mit – waaaaah – Glasboden!!!

Quer über die Insel gibt es auch ein ganzes Netz an Seilbahnen. Um Mini einen Powernap zu gönnen, sind wir einfach ein paar Runden gefahren. Denn die Gondeln sind zu alledem auch noch KLIMATISIERT!!

Für Sentosa gibt es ganz viele unterschiedliche Tickets mit unterschiedlichem Inhalt. Überlegt selbst, was ihr alles machen möchtet. Ihr könnt in 3D-Kinos gehen, mit einer Zip-Line durch die Gegend sausen, Segway fahren etc.

Aber Eines ist ganz kostenlos: umherlaufende Pfaue, Schmetterlinge und Papageien.

Unterwegs durch Singapur.

Seit unseren Tagen in Singapur versuchen sich die Kids immer wieder auch in Berlin am Singapur Style. Was soviel bedeutet, dass niemand drängelt, man erst die Aussteiger aussteigen lässt, man sich von der Seite anstellt. 

Das MRT-Netz ist gut ausgebaut.

Die Kinder werden von den selbstfahrenden Zügen ganz begeistert sein. Klar, dass unser Ziel immer war, ganz vorn zu stehen.

Übernachten in Singapur

Wir haben aufgrund unserer Familiengröße – 3 Kinder, 2 Erwachsene – leider kein Hotel finden können, welches uns nebeneinander liegende Zimmer garantieren konnte. Also haben wir einfach auf AirBnB ein ganz fantastisches Apartment gebucht – mit Blick direkt auf Marina Bay Sands.

Zu dem Hochhauskomplex gehörten auch diverse Pools, ein Fitness-Center und der Zugang zu einer Aussichtsetage.

Fazit: Singapur – immer wieder gern!

Singapur mit Kind(ein) immer wieder. Wir waren jetzt zweimal mit den Kids in dieser WahnsinnStadt. Klar, haben wir bereits groß unseren Kids von Singapur vorgeschwärmt. Aber Singapur überrascht immer wieder an jeder Ecke.

Mit Kindern fühlt man sich jederzeit sicher. Auch ganz allein mit kleinem Kind ist ein Aufenthalt super sicher. Die überall zu findenden öffentlichen Toiletten sind wunderbar sauber, dass auch ein kleiner Spatz, der noch nicht wirklich sicher ohne Windel unterwegs ist, in dieser Stadt keine Probleme hat.

Singapur – wir lieben Dich!

Liebe Grüße,

Yvonne und die Gang

Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * Sport (Marathon) * Reisen * Natur * Mode * Beauty * * Aktuelles und Persönliches über mich und mein Leben findet ihr auf Instagram unter @yvonne_tollabea

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Barcelona mit Kindern – Tipps von Yvonne
12. Jun 2018
„Mamaaaaa mir ist SOOO langweilig!!!“ – Der ICE-Ruhebereich und die Kinder
06. Apr 2018
Reiseführer für Kinder – Verlosung – Hiddensee, Usedom, Darß-Zingst, Norderney, Lüneburger Heide
16. Mar 2018
10 beste Reiseutensilien – für Reisen mit Kindern ohne Langeweile – 3 bis 11 Jahre
14. Mar 2018
„Buch dein Ding!“ – Perfekter Familienurlaub nach eurer Vorlieben-Suche – Werbung für HolidayCheck mit Verlosung
07. Nov 2017
500 Jahre Reformation – für Kinder erklärt * mit VERLOSUNG und Yvonne’s Jahresrückblick
23. Oct 2017
Reiseführer für Kinder (Oberbayern & Erzgebirge & Elbsandsteingebirge) * Verlosung
20. Oct 2017
Reiseführer für Kinder (Rügen & Harz & Thüringen & Schwarzwald) * Verlosung
10. Oct 2017
England mit Kindern – mehr als Schafe (Cornwall, Devon, Somerset)
05. Oct 2017

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.