ViruProtect – mein Akutretter bei einem frontalen Virenangriff * Werbung *


Kranksein ist blöd! Gerade in der kalten Jahreszeit lauern sie überall – die Viren und Bakterien. Schon beim kleinsten Nieser neben mir, überkommt mich eine kleine Panik, dass auch mir ein paar Viren ins Gesicht geschleudert werden könnten. Händewaschen und gesund ernähren hilft da nur noch bedingt. Seit ein paar Wochen probiere ich ViruProtect aus und ich möchte euch heute davon erzählen.

Ihr Familienmanager kennt das – überall wird gepredigt, dass ihr euch bei einer Erkältung ausruhen sollt, viel Tee trinken sollt, eingemummelt in der Kuscheldecke wieder eure Kräfte sammeln und auf eure Selbstheilungskräfte vertrauen sollt.

Die Kinder erwarten funktionierende Eltern

Nun, das klingt in der Theorie ja totaaaal fantastisch! Aber in der Realität kann Mutti nicht einfach mal so frei machen und sich für 3 Tage auf der Couch dem Teegeschmack widmen und Hühnersuppe entgegen nehmen. Das ist leider so, Wäscheberge rufen und das Geschirr wandert auch nicht von allein in den Geschirrspüler, oder der Kühlschrank füllt sich von allein! Natürlich rudern wir einen Gang zurück und machen alles langsamer. Aber aufgeschoben ist einfach im Elternleben nicht aufgehoben!

Also sind wir stets und ständig darum bemüht, dass sich erst gar keine gemeinen, hinterhältigen Viren in unseren Atemwegen einnisten oder beim ersten Anzeichen von Halskratzen schnell entgegen gewirkt wird.

Hausmittel können Erkältungsviren nur bedingt bekämpfen

Hausmittel gibt es eine Vielzahl, aber bei einem wirklichen Virenangriff, wirken die nur bedingt.

Bei akuter Ansteckungsgefahr – also, wenn irgendeine Bazillenschleuder neben mir hustet oder niest, zücke ich schnell mein ViruProtect-Erkältungsspray.

Zwei Sprühstöße genügen.

Und nun passiert etwas total Fantastisches, was mich wirklich an ein langes Leben und an die Medizinforschung glauben lässt:

Der gesprühte – wirklich lecker, frisch nach Menthol schmeckende – Flüssigkeitsfilm aus Enzymen bindet und deaktiviert die Erkältungsviren* genau dort, wo sich diese gemeinen, hinterhältigen Viren ansiedeln und dem Körper schaden.

ViruProtect sorgt für eine Virenreduktion und kann dazu beitragen, dass sich eine Erkältung nicht so stark entwickelt oder so lange dauert.

ACHTUNG: Wenn ihr dieses Erkältungsspray auch für eure Kinder benutzen möchtet, dann achtet bitte darauf, dass die Kids schon 4 Jahre alt sind! Früher bitte auf keinen Fall benutzen, denn ViruProtect enthält Ethanol (<1%), Menthol und Trometamol! 

Ich wünsche euch und euren Liebsten eine recht gesunde kalte Jahreszeit,

Eure Yvonne

Zur Transparenz: ViruProtect ist ein Medizinprodukt aus dem Hause Stada Arzneimittel AG. Ich bin total begeistert von der Wirkweise und habe volles Vertrauen in die Medizinforschung. Es ist für mich nicht abwegig, auch Hausmittel in Kombination mit ViruProtect zu nutzen. Wenn es aber ein Mittel mit Enzymen gibt, die die Erkältungsviren sofort binden, dann benutze ich dieses sehr gern. Wir danken blogfoster für die Vermittlung dieses Auftrages, für den wir von blogfoster Geld erhalten. 

*getestet an Rhinoviren

 #Viruprotect, #Virenreduktion, #NichtsVerpassen
Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * Sport (Marathon) * Reisen * Natur * Mode * Beauty * * Aktuelles und Persönliches über mich und mein Leben findet ihr auf Instagram unter @yvonne_tollabea

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

5 Tipps bei Pollen-Allergie: Wie ich mit meiner EMSER Nasendusche die Belastung reduziere. *Werbung*
24. Jul 2019
„Bei sexuellem Missbrauch von Kindern geht ein Schrei durchs Land. Und dann passiert nichts!“ – Eine Mutter will das ändern, helft ihr!
15. Jun 2019
Fit durch den Herbst * Werbung für gesundes Leben mit Kindern * AOK Familienstudie 2018
19. Nov 2018
Sport im Herbst und Winter? So klappt es auch mit dem Schweinehund!
12. Nov 2018
Ich habe noch nie eine Diät gemacht und werde nie eine machen… aber Intervall-Fasten ist cool
22. Aug 2018
Wie gesund ist mein geliebter Kaffee eigentlich?
06. Aug 2018
Was wäre, wenn Du Deinen Diabetes jemand anderem geben könntest?
02. Aug 2018
Es gibt einen Trick, um die Gefahr von Krankenhauskeimen zu reduzieren
18. Jul 2018
Wie gefährlich ist die Anti-Baby Pille für junge Mädchen und Frauen?
09. Jun 2018

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.