Yvonne’s Bücher 2019 – Empfehlungen und Kritik


Hier und heute meine Jahresrückblick zum Thema Bücher – mit Empfehlungen verschlungener Bücher und Kritik zu Büchern, die ich nicht weiterlesen konnte.

Es gibt Kurzweiliges, Augenöffnendes, Inspirierendes – und immer meine ganz persönliche Meinung dazu.

Fangen wir mit den Empfehlungen – fertig gelesener Bücher – an.

Denn, wie bei vielen von euch, liegen bei mir auch immer mehrere Bücher gleichzeitig rum.

 

Spannend, trotz Dicke von 550 Seiten ist
Die Drei Sonnen von Cixin Liu (affiliate Link, also Werbung)
Diesen 1. Teil der Triologie habe ich förmlich verschlungen.
Es geht um Astrophysik, Kulturrevolution in China und das Schicksal der Menschheit.

Bei Teil 2 The Dark Forrest bin ich hängengeblieben. Irgendwann lese ich sicher weiter. Soll spannend weitergehen, ebenso Teil 3. Reizt mich aber momentan nicht so sehr. Es gibt und gab Spannenderes.

 

Nämlich
Das Sachbuch von Matt Ridley Wenn Ideen Sex haben (affiliate Link, also Werbung)
Es geht um biologische Evolution, Fortschritt, Bildung – kurz Kreativität im 21. Jahrhundert.

 

Kurzweilig und verschlingbar ist
Tietjen auf Tour – warum Camping mich glücklich macht (affiliate Link, also Werbung)
Von Bettina Tietjen.
Einmal mit dem Camper quer durch Europa bitte? Here you go!
Wer mein Jahr verfolgt hat, kann sich denken, dass ich das Buch im Frühjahr förmlich verschlungen habe.

 

Weiter geht’s mit kurzweiliger WeltReiseliteratur einer Alleinerziehenden mit ihrem Kind,
Janina Breitling hat
Bärti muss mit! Wie mein Sohn, sein Teddy und ich die Welt erkunden (affiliate Link, also Werbung)
Geschrieben.
War schön, kurzweilig und packend.

Jetzt kommt schwere Kost! Immer noch Empfehlungen:

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen (affiliate Link, also Werbung)
Von Bronnie Ware – einer ehemaligen Bankangestellten, die jetzt Menschen auf ihrem letzten Weg zuhause begleitet.
Viel Puh, aber auch viel Leichtigkeit. Denn, was zählt im Leben wirklich?!
Eines der Bücher, die mich dieses Jahr wirklich begleitet haben. Danke, Bronnie!

 

Dieses Buch konnte ich gar nicht langsam genug lesen. Kennt ihr das? Ihr wollt nicht, dass ein Buch zu Ende ist und lest immer nur ein Kapitel. So erging es mir mit dem ersten Buch von Christine Thürmer.
Laufen. Essen. Schlafen. Eine Frau, drei Trails und 12.700 Kilometer Wildnis. (affiliate Link, also Werbung)
Danke, Christine für die Inspiration, das Träumen, ein neues Ziel und dass ich die Bilder dieses Sommers nochmal Revue passieren lassen konnte!


ANZEIGE


 

Ich gebe mir ja wirklich Mühe, Menschen verstehen zu wollen, bevor ich urteile. Darum lag vor einem Jahr plötzlich ein Buch von Naomi Klein auf meinem Nachttisch:
Gegen Trump – Der Aufstieg der neuen Schock-Politik und was wir jetzt tun können (affiliate Link, also Werbung)
Interessant, Augen öffnend – ein Handbuch, welches den aktuellen Wahnsinn ökonomisch, sozial und politisch begreifbar zu machen versucht.

 

Aktuelles Fesselbuch ist
The 5am Club – Elevate your Life.
Zum kontinuierlichen 5-Uhr-Club werde ich wohl nie (schon gar nicht im dunklen Winter) gehören. Dieses Buch birgt aber wirklich ein paar spannende Ansätze.
Leider spannend und inspirierend! Thanks, Robin!

 

Wenn ich mir die Liste der 2019er Bücher so anschaue, bin ich schon stolz auf mich, dass ich so eine tolle Einschlafroutine für mich gefunden habe.

Einige Bücher brachten mich aber wirklich zum Schlafen.

So leider
Becoming von Michelle Obama. (affiliate Link, also Werbung)
Sorry, Michelle – ich hab’s wirklich nur bis Seite 80 durchgehalten. Bis dahin war es teilweise interessant, aber dann wirklich zäh. Mag sein, dass irgendwann die Spannung wieder steigt – wahrscheinlich – aber mich konnte man mit diesem Buch leider nicht fesseln.

 

Nicht nur das politische Amerika hat mich dieses Jahr beschäftigt, auch das innerdeutsche.

Bei Wer wir sind – die Erfahrung, ostdeutsch zu sein (affiliate Link, also Werbung)
von Wolfgang Engler und Jana Hensel (viele Parallelen der Sozialisation) bin ich leider irgendwann ausgestiegen.
Sorry, zu komplex und zuviele Querverweise. Sicher spannend für Menschen, die derlei Bücher analytisch auseinander klamüsern – ich brauch etwas zum Lesen im Bettchen, was meinen Geist nicht allzu sehr anstrengt.

Und weil ich gerade dabei bin, verrate ich euch noch kurz, welche Bücher schon auf mich warten:

Wandern. Radeln. Paddeln. 12.000 Kilometer Abenteuer in Europa (affiliate Link, also Werbung)
Von Christine Thürmer.

Die Smartphone Epidemie – Gefahren für Gesundheit, Bildung und Gesellschaft (affiliate Link, also Werbung)
Von Manfred Spitzer.

Das Netzwerk der neuen Rechten – Wer sie lenkt, wer sie finanziert und wie sie die Gesellschaft verändern (affiliate Link, also Werbung)
Von Christian Fuchs und Paul Middelhoff.

 

Ganz eventuell ist ja die ein oder andere Inspiration für euch dabei.

 

Alles Liebe,

Eure Yvonne

 

Alle Bücher sind selbstverständlich auch im Buchlanden eures Vertrauens bestellbar.

Alle oben genannten Bücher habe ich selbst gekauft!


ANZEIGE


Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * Sport (Marathon) * Reisen * Natur * Mode * Beauty * * Aktuelles und Persönliches über mich und mein Leben findet ihr auf Instagram unter @yvonne_tollabea

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

„Zu groß für die Babyklappe“ – das neue Buch von Marlene Hellene ist endlich raus!
15. Jun 2020
Warum immer die alten Klassiker lesen, wenn es inzwischen tolle zeitgemäße Literatur gibt?
10. Jun 2020
Von Homeschooling mit Oma-Hilfe und einer App für Leseanfänger und Sprachlerner: eKidz.eu
06. May 2020
„Zwischen meinen Worten“ – Mein Jugendbuchroman über Liebe, Freundschaft…und Essstörungen
09. Nov 2019
Ein Kind, dass einfach nicht liest? – Meine Liebe zum Lesen kam erst später
26. Oct 2019
„Afterwork Familie – wie du mit wenig Zeit dich und deine Familie glücklich machst“ – Auszug aus dem Buch von Nathalie Klüver + Verlosung
07. Aug 2019
„Je ländlicher die Gegend ist, desto schwieriger“ – Buchempfehlung „Mütter aus Deutschland“
05. Jul 2019
Reicht quietschbuntes schrilles Plastikzeug oder ist schönes Design für Kinder besser?
11. Dec 2018
Monsterweihnacht – eine Minutengeschichte von Cally Stronk und Christian Friedrich für kleine, große und ewige Kinder
05. Dec 2018

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.