Bunte Sonnenfänger selbst basteln mit Kindern


Eine wunderschöne Fensterdeko mit Zaubereffekt! So könnt ihr zusammen mit euren Kindern bunte Sonnenfänger basteln – wir zeigen euch das Schritt für Schritt:

Als Material für bunte Sonnenfänger braucht ihr:

Kleber (weiß oder durchsichtig – egal, muss aber für Kinder geeignet sein), Lebensmittelfarbe, Zahnstocher oder Schaschlikspieße, einen Plastikdeckel und wenn ihr wollt noch einen Faden, um die sogenannten Suncatcher aufzuhängen, anstatt sie auf die Fensterscheibe zu kleben.


Zunächst füllt ihr den Deckel mit dem Kleber. Entscheidet selbst wieviel ihr dafür benötigt. Mit wenig Kleber ist der Sonnenfänger dünner, d.h. da kommt viel Licht durch – mit mehr Kleber wird das dicker und auch etwas farbintensiver.

Lasst den Kleber in alle Richtungen verlaufen. Wenn ihr keine runde Form haben möchtet, könnt ihr den Kleber natürlich auch unregelmäßig verlaufen lassen. Wir haben uns aber immer für die runde Variante entschieden.


ANZEIGE


Nun fügt ihr etwas Lebensmittelfarbe hinzu. Wenige Tropfen reichen völlig aus.

Dann verteilt ihr die Farbe mit dem Zahnstocher.

Seid kreativ und gestaltet es nach eurem Geschmack.

Nun ist Geduld angesagt. Nach 1-2 Tagen sollten die Kunstwerke getrocknet sein..

Entfernt dann vorsichtig den Kleber von dem Plastikdeckel.

Nun könnt ihr sie an die Fensterscheiben kleben, oder mit einem Faden aufhängen.

Tadaaa!

Am besten kommen die Suncatcher natürlich bei viel Sonnenschein zur Geltung! Unser Titelbild ist in der Abendsonne entstanden…

Viel Spaß dabei!!

Eure Debbie


ANZEIGE


Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

„Feste Feiern mit Kindern“ – und Corona? Buchvorstellung und Verlosung
27. Apr 2020
Lustige Zebra Gießkanne aus einem alten Tetra Pack basteln! Upcycling!
25. Jun 2019
Last-Minute-Geschenk zum Muttertag
09. May 2019
Weihnachtsschmuck: Kleiner Tannenbaum aus Schleife – basteln mit Kindern
12. Dec 2018
Filigrane Butterbrotsterne in grau – easypeasy und fabelhaft für’s Auge
07. Dec 2018
Zu Weihnachten mit Kindern basteln: Kleine Rudolf Renntiere
11. Nov 2018
Sonne einfangen mit zitronigem Fenstergebimsel – easy DIY
11. Nov 2018
Weihnachtskarten mit Kindern basteln: mit alten Knöpfen!
09. Nov 2018
Nicht so gefährlich, wie sie aussehen: Grusel-Krallen zu Halloween – basteln mit Kindern
23. Oct 2018

7 Kommentare

Sabine
Antworten 22. August 2017

Haben ganz viele davon gemacht und in das Glas der Haustüre geklebt und an Fäden aufgehängt an einen Dekoast. Leider ist der Ast draußen und durch die Luftfeuchtigkeit und auch ein bisschen Regen sind sie "geschmolzen" ...

Maddy
Antworten 8. Mai 2018

Funktioniert das auch mit Fingerfarben?

Claudia
Antworten 16. November 2018

Leider sind unsere Sonnenfänger "wellig" geworden, nachdem wir sie aus dem Plastikdeckel genommen haben. Haben wir was falsch gemacht?

    Béa Beste
    Antworten 16. November 2018

    Hallo liebe Claudia, jeder Kleber ist anders... und die Luftfeuchtigkeit kann auch euer Ergebnis beeinflussen. Auch möglich: Beim Trocken der Sache nicht genug Ruhe gelassen, mal immer wieder in die Hand genommen und geschaut... Liebe Grüße, Béa

Inga
Antworten 8. November 2019

Die sehen aber toll aus. darf ich fragen, welchen Kleber du genommen hast?

    Yvonne Petzke
    Antworten 8. November 2019

    Liebe Inga,
    wir haben einfachen, weißen Bastelkleber gekauft. Auch Holzleim funktioniert nach Aussage von Bekannte. LG Yvonne

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.