Dinge, die wir im neuen Jahr lernen wollen – vielleicht mit der Bildungsprämie? *enthält Werbung*


Neues Jahr, neues Glück. Die ein oder anderen haben sicher die ein oder anderen Vorsätze. Wir haben euch gefragt und 10 Dinge, die ihr im neuen Jahr lernen wollt, zusammengefasst.

Wir haben euch bei Facebook eine Frage gestellt, die nicht eure Kinder, sondern euch betrifft: Was wollt ihr im nächsten Jahr lernen? Was wollt ihr dazulernen? In welchem Bereich wollt ihr euch weiterbilden?

1. Das Jahr gelassener, aber dennoch bestimmter starten

Anni Handorf
Ich will wieder gelassener werden. Auch arbeitsbezogen will ich wieder öfter “Nein” sagen. Und für meine Patienten will ich mich im Bereich Demenz und Entwicklung (Kinder) wieder weiterbilden.

2. Sich neuen Herausforderungen stellen

Katrin B. Jung 
Ich will über meine Grenzen gehen ohne darüber nachzudenken, was andere von mir halten. Unter dem Motto es sind ihre Grenzen und nicht meine.

3. Disziplin fürs neue Jahr

Marta Bornemann
Ich brauche Disziplin. Und wenn ich es dann 2019 gelernt habe, wird es mir überall weiterhelfen! Persönlich, beruflich, mit den Kindern, mit dem Mann, mit dem Kühlschrank, meiner EC-Karte, der Waage, dem Spritverbrauch meines Autos, dem Kater und überhaupt mit dem Bruttosozialprodukt!

4. Lernen zu kommunizieren

San Dra
Ich wünsche mir eine gewaltfreie Kommunikation. Eigene Fürsorge. Friedlicher Umgang. Alte Glaubenssätze verabschieden.

5. Familienstabilität erhalten und Gesundheit wahren

Michaela Ließ 
Ich möchte im Einklang mit der Familie sein und mehr auf meine Gesundheit achten.

6. Das Gleichgewicht wiederfinden

Michaela O’Halloran 
Geduld haben, Konsequenzen durchziehen, lockerer werden, öfter Nein sagen und versuchen wieder mehr Spaß am Leben zu haben. Also das Gleichgewicht wiederfinden.

Aber ihr hattet auch ein paar Vorsätze, in denen ihr euch weiterbilden wolltet:

7. Eine neue Sprache lernen

Conny Rutschmann
Ich möchte Spanisch lernen um Töchterchens Verwandschaft väterlicherseits besser zu verstehen.

Lisa Lipski
Ich möchte endlich Niederländisch lernen! Ich wohne jetzt schon so viele Jahre hier direkt an der Grenze, und nächstes Jahr geht meine Tochter hier in den Kindergarten. Da wäre es schön, wenn ich es endlich sprechen könnte.

8. Das wirtschaftliche Wissen ausbauen

Jana van Steen
Ich möchte mich intensiver mit Buchhaltung beschäftigen, Marketing und unbehandelten Lebensmitteln, Rhetorik. (Meine Ma und ich haben eine kleine Feinkostmanufaktur). In meinen bezahlten Beruf bekomme ich alle notwendigen Schulungen automatisch.

9. Indian Balance

Alexandra Diebold
Eine neuer Kurs in Indian Balance bei unserer VHS, um meinen Kursteilnehmern noch mehr zu bieten. Es gibt verschiedene aufeinander aufbauende Module und ich würd gern weiter machen.

10. Weiterbildung in LRS und Gebärdensprache

Sabine Steenbock
Ich möchte mich als Lerntherapeutin für LRS und sprachbegleitende Gebärden weiterbilden. Auch will ich mein Gleichgewichtsgefühl und meine Trittsicherheit verbessern. Und Kehrwasser fahren lernen.

Wow also!

Das sind allerhand Ideen und Vorhaben und ich drücke jeder von euch die Daumen, dass euer Lernweg ein guter ist.

So, und jetzt kommt noch mal das Thema Bildungsprämie, die mir, wie ihr wisst, am Herzen liegt! Ich werbe dafür, weil ich sie für eine richtig gute Sache halte. Vielleicht kommt das Thema für die eine oder andere bzw. den einen oder anderen von euch in Frage?

Noch mal schnell die Fakten zu Bildungsprämie

Es gibt Geld vom Staat für Weiterbildung und zu wenige wissen davon! Die Bildungsprämie unterstützt auch Eltern, Mütter wie Väter, die sich nach einer Babypause im Job umorientieren wollen.

Die Bildungsprämie ist etwas für Menschen, die ein niedriges Einkommen haben.

Und das sind die Bedingungen:

>>> Wer die Bildungsprämie nutzen will muss 15 Stunden pro Woche arbeiten (angestellt oder selbständig) – oder in Eltern- oder Pflegezeit sein.

>>> Das zu versteuernde Einkommen im Jahr liegt bei höchstens 20.000 Euro; wenn ihr verheiratet seid, dann gilt die Maximalgrenze für beide Ehepartner bei 40.000 Euro

Noch einfacher ist es, wenn ihr hier die Checkliste durchgeht. Oder ihr lasst euch gleich beraten, hier ist die Nummer: 0800 26 23 000.

Trifft das auf euch zu?

Macht doch einen Termin in eine der Beratungsstellen, die es quer verteilt über Deutschland gibt.

Mehr dazu könnt ihr hier lesen – und wenn ihr gern das mit unserer Blog-Begleitung machen wollt: Das Angebot steht nach wie vor:

Werbung für die Bildungsprämie von bis zu 500 Euro: Wir suchen Weiterbildungs-KandidatInnen, die wir begleiten!

Liebe Grüße und gutes Lernen,

Béa

Zur Transparenz, wie immer:  Dieser Beitrag ist teilweise gesponsert. Natürlich haben wir für so ein Thema einen schönen Sonderpreis gemacht! Wir wollen gerade Mütter und Väter helfen, sich weiterzubilden – weil davon die ganze Familie profitiert. 

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

„Kleine Lerneinheiten und viel Loben“ – zwei Lernando-Managerinnen gegen Elternstress *Werbung*
10. Dec 2018
Tanzen, um schüchterne Kinder etwas mutiger zu machen?
05. Dec 2018
Danke mein Schatz! Was ich alles von meinem Kind gelernt habe
29. Oct 2018
Wege aus der Vergleichsfalle – können wir aufhören, zu vergleichen?
25. Oct 2018
Wie erkenne ich, dass mein Kind am besten lernt?
24. Oct 2018
„Ich habe schon dreimal die Bildungsprämie genutzt!“ – Interview zur Bildungsprämie mit Kinderbuchautorin Cally Stronk *Werbung*
01. Oct 2018
Das große Ausmisten (Teil 1): Wie viel Spielzeug braucht ein Kind?
17. Aug 2018
5 gute Youtube Kanäle für Kinder, die Französisch lernen
01. Aug 2018
Das Geschenk der Mehrsprachigkeit – Teil 2 – wie Kinder mit mehreren Sprachen aufwachsen
30. Jun 2018

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.