Erfrischendes für Kinder – Eis selber machen aus Rhabarber und Buttermilch


Rhabarber – man liebt ihn oder nicht. Jedes Frühjahr aufs Neue stürze ich mich regelrecht auf jedes Pack Rhabarber, welches ich entdecke. Heute gibt es ein kleines Rezept wie ihr Eis selber machen könnt. Glücklicherweise steht meine ganze Familie auf den faszinierenden Geschmack von diesem Gemüse (manchmal überrascht die Botanik) und ich kann sie mit einem leckeren, selbstgemacht und auch einigermaßen gesunden Eis überraschen.

Letztlich habe ich Rhabarberkompott für Béa mitgebracht – und schwuppdiwupp war das Gläschen ratzeputz leer gefuttert. In den kommenden Tagen mache ich sicher noch etwas Rhabarbermarmelade. Der Jahresvorrat muss ja wieder gefüllt werden.

Aber heute, den Außentemperaturen entsprechend, gibt es Eis – Rhabarbereis!

Wieder getreu dem Motto: einfacher geht es kaum! Eis selber machen aus Rhabarber und Buttermilch.

Rein kommt:

Rhabarber

Buttermilch – ihr könnt natürlich auch Milch oder Sahne nehmen

Süßmittel – ob ein Stängel Stevia, viel Agavendicksaft oder dann doch weißen Industriezucker – das obliegt euch und dem Geschmack der Kids.

Rhabarber putzen – gibt es Mühsameres?

Ich gebe zu, es gibt weitaus Schöneres als Rhabarber oder Spargel zu putzen. Aber das Ergebnis belohnt doch immer wieder. Also müssen wir da durch. Klein geschnitten geht es ab in den Topf zusammen mit etwas Wasser, dass die Rhabarberstücken nicht am Boden anbrennen. Ab und zu umrühren und weich kochen.

Nun kommt die Herausforderung für den guten Geschmack – der Süßmitteleinsatz. Rhabarber verlangt nach viel – sehr viel – Süßmittel, um lecker zu schmecken. Aber gebt Acht – zu viel Süßmittel verdirbt schnell den süß-sauren Geschmack. Und genau der macht Rhabarber ja so interessant für die Zunge.

Den gekochten und gesüßten Rhabarber abkühlen lassen und dann zusammen mit der Buttermilch ab in den Mixer – oder mit dem Zauberstab pürieren.

Als leistungsstarker Zauberstab wurde mir dieser letztlich erst von einer Freundin empfohlen. (affiliate Link, Werbung)

In Eisformen abgefüllt und ab geht’s in den Gefrierschrank.

Dieses Mal habe ich das Eis auch in so genannte Auflaufförmchen gefüllt. Weil gerade kleinere Kinder Probleme bei den aktuellen und weiter ansteigenden Temperaturen haben, schnell genug zu schlecken.

Viel Spaß beim Leben versüßen mit Rhabarbereis…  und ausprobieren!

Eure Yvonne

Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * Sport (Marathon) * Reisen * Natur * Mode * Beauty * * Aktuelles und Persönliches über mich und mein Leben findet ihr auf Instagram unter @yvonne_tollabea

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Rhabarberkuchen mit Blumenmuster – einfach, lecker und total schön
02. May 2019
Gefrorene Dinoeier – Die Winteralternative für die Winter-Kinder-Party oder nur als Kälte- Experiment
18. Jan 2019
Eis ist magisch! – *Werbung* für das Kinderbuch „Der zauberhafte Eisladen“
10. May 2018
Ostertradition mit MEDION ** VERLOSUNG ** Werbung
30. Mar 2018
Wintervolle Eisgebimsel: Experimentieren mit Kindern bei bei Minustemperaturen
28. Feb 2018
99 Eisballons!
28. Feb 2018
Bananeneis am Stiel – mit Kindern selber machen
20. Sep 2017
Eiscreme als Geburtstagseinladung – „süßes“ Basteln mit Kindern
18. Jul 2017
Mini-Schultüten als Geburtstagstüten
11. Jul 2017

4 Kommentare

Evchen
Antworten 13. Mai 2017

Hallo, wieviel Buttermilch und wieviel Erdbeeren?
LG

Evchen
Antworten 13. Mai 2017

Rhabarber meine ich ;) wollte es mit Erdbeeren machen..

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.