Rhabarberkuchen mit Blumenmuster – einfach, lecker und total schön


Sicher habt ihr es bereits schon selbst gesehen: Die Rhabarbersaison ist in vollem Gang! Und deswegen haben wir heute einen Rhabarberkuchen für euch – mit einem Blumenmuster.

Nur wenige mögen den Geschmack von purem Rhabarber. Er ist ähnlich wie eine Zitrone unheimlich säuerlich. Béa streut sich Salz auf Rhabarberstücke und futtert das pur… Aber die meisten schüttelt es schon allein bei dem Gedanken.

In Gebäck hingegen oder als Kompott ist Rhabarber einfach phänomenal! So auch in unserem Rezept. Wir haben zwar schon Yvonnes Rhabarbarkuchen mit Baiser im Blog, dieser hingegen ist wieder ein bisschen anders!

Was ihr für den Rhabarbarkuchen mit Blumenmuster braucht, sind:

Für den Teig:

500 Gramm Weizenmehl

125 Gramm Butter

100 Gramm Zucker

1Pck. Vanillezucker

1 EL Backpulver

1 Prise Salz

3 Eier

Und für die Füllung und das Topping:

500 Gramm Rhabarber

Und so könnt ihr den Rhabarberkuchen mit Blumenmuster ganz leicht selber machen:

Zunächst rührt ihr die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker zusammen, bis sie zu einer cremigen, geschmeidigen Masse wird.

Dann rührt ihr nach und nach die Eier und eine Prise Salz hinzu.

Anschließend mischt ihr ihr das Weizenmehl und das Backpulver zusammen und rührt es nach und nach in den Teig hinein.

Falls der Teig zu fest ist, könnt ihr noch ein oder zwei EL Milch hinzufügen.

Dann schnappt ihr euch eine Springform, bedeckt sie mit Backpapier und fettet sie ein. Gebt den Teig in die Springform, drückt ihn platt, und macht den Rand etwas höher, sodass er wie ein tiefer Teller wirkt.

Ich habe zusätzlich noch den Rand mit den Spitzen einer Gabel verziert, damit es „ästhetischer“ aussieht.

Nun macht ihr euch an den Rhabarber. Legt vorerst 5 Zur Seite, da diese das Topping bilden.
Nun schält ihr den Rhabarber, schneidet ihn in Stücke und zuckert ihn. Einige erhitzen ihn vorher kurz am Herd, andere lassen es bleiben.

Füllt euren Rhabarber in die Mulde der Springform. Dann geht es ans „Verzieren“ des Toppings. Hierfür müsst ihr sie in möglichst gleichförmige Parallelogramme schneiden. Das kann natürlich nicht exakt werden, weil jeder Rhabarber anders geformt ist.

Eure Rhabarber- Parallelogramme müsst ihr ebenfalls zuckern und dann zu einer Art Blumen anordnen. Richtet euch da nach meinem Titelbild, wenn ihr wollt!

Es muss wie gesagt nicht exakt werden. Aber Am Ende sollen sich die Blüten halbwegs miteinander verbinden.

Nun kommt euer Kuchen bei 180 Grad für etwa 45 Minuten in den Ofen.

Und fertig ist der Rhabarberkuchen!

Sieht wirklich toll aus, oder? Ich mag diese säuerliche Note beim Rhabarberkuchen! Der macht das ganze irgendwie „leichter“!

Probiert es auch aus! Liebe Grüße,
Mounia

PS.: Hat euch das gefallen? Dann merkt es euch!

Mounia
About me

Ich - 24 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten. Und durch ein Praktikum bin ich nun bei Tollabea gelandet und werde hoffentlich weiterhin viel lernen und den Blog damit erweitern. :)

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Lecker Linsensalat mit Tomaten – leckere und gesunde Familienmahlzeit in No Time
08. May 2019
Leckere frische Trüffeln selbst machen – Rezept für Schokotrueffeln DIY
26. Apr 2019
Der verrückteste Geburtstagskuchen, den ich je gezaubert habe!
14. Nov 2018
Ohne Mandelmus? – Ohne mich! Lecker Smoothie-Rezept MIT Mandelmus hier:
22. Oct 2018
Verrückte Speise: Sauerkraut-Omelette ist lecker und gesund!
09. Aug 2018
Wie gesund ist mein geliebter Kaffee eigentlich?
06. Aug 2018
Vulkan-Kuchen selbst machen – großer Spaß und tolla Ergebnis
28. Jul 2018
Wissensschnipsel: Heute ist Pi-Tag – für Kinder erklärt
14. Mar 2018
Vegetarisches Mett – klingt komisch – schmeckt aber – auch Kindern!
20. Jan 2018

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.