Für Muttertag oder als „Valentine“: Herzchengirlande


Mit dieser Herzchengirlande habt ihr ein sehr süßes Geschenk zum Muttertag … oder Valentinstag… auf jeden Fall für jemanden den ihr gerne habt. Vorzugsweise: MAMA!

Das braucht ihr:

– Papierstreifen (rot, pink, weiß)

– Schnur

– Schere

– Tacker

Und so geht´s:

Schneidet zuerst die Papierstreifen zu, wenn ihr nicht schon vorgeschnittene gekauft habt. Je länger ihr die Streifen macht, desto größer werden die einzelnen Herzen später (versucht doch mal verschiedene Längen zu mischen).

Jetzt müsst ihr die Streifen einmal in der Mitte knicken:

So sieht das dann aus:

Biegt die Enden eines Papierstreifens dann nach innen:

Jetzt festtackern:

Das ist das fertige Herz:

Schiebt nun den nächsten Streifen in das fertige Herz:


ANZEIGE


Biegt ihn wieder zu einem Herz:

Nun müsst ihr den Papierstreifen wieder festtackern:

So sehen die 2 verbundenen Herzen dann aus:

Tackert so viele Herzen aneinander, bis ihr die gewünschte Girlandenlänge erreicht habt:

Knotet zum Schluss noch an jedes Ende der Girlande ein Stück Schnur, damit ihr sie später besser aufhängen könnt.

Schneidet hierzu 2 Stücken Schnur ab:

Jetzt nur noch an jeweils das letzte Herz knoten:

Danach solltet ihr so eine Schlaufe haben:

Besonders schön sieht die Girlande am Fenster oder vor einer weißen Wand aus:

Wir wünschen euch einen schönen Valentinstag mit eurem Liebsten!

Liebe Grüße,

Béa


ANZEIGE


Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Trennung/ Alleinerziehend/ Neuanfang alleine oder gemeinsam – Achtung!!! Gedankenflut! – Gastbeitrag
10. Jul 2020
Nachhaltige Nasen-Mund-Masken für verspielte kleine und große Menschen – von Syntech Plastics *WERBUNG*
29. Jun 2020
Ein Statement zum Wort Liebe – Gastbeitrag von Carmela Dentice
23. Jun 2020
Über das Tabu, kein gutes Verhältnis zu seiner Mutter zu haben – Gastbeitrag von Marie Steinb
11. May 2020
Ostereier-Hack: Origami für Grobmotoriker an Ostern
08. Apr 2020
In schlechten Zeiten kommt die Familie wieder zusammen
01. Apr 2020
Welchen Wolf füttere ich gerade? – eine Achtsamkeits-Geschichte, nicht nur für unsere Kinder
24. Feb 2020
Valentinsherz auf einer Keilwand mit Kindern basteln
04. Feb 2020
Meine Tochter darf Wut und Liebe vereinen – Gastbeitrag von Carmela Dentice
12. Dec 2018

1 Kommentare

Maxwell
Antworten 23. November 2016

UW

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.