Kinder auf Notfälle vorbereiten und Verantwortung lernen * Verlosung mit Spielheld * Werbung


Die Kids für die große Welt da draußen vorzubereiten, das ist wohl DIE Aufgabe von uns Eltern. Leider lehrt uns die Realität, dass dies garnicht so einfach ist und wir die unterschiedlichsten Themen nie oft genug mit den lieben Kleinen und Großen besprechen können.
Mein Großer hat, dank vieler Gespräche und Erklärungen, vor ein paar Monaten eine Situation recht gut gemeistert. Dass dies auch euren Familien zukünftig – hoffentlich – gut gelingt, dafür habe ich zwei wirklich tolle Boxen mit meiner Gang „bespielt“. Wobei ich denke, dass das Wort „bespielen“ hier nicht wirklich passend ist. Denn es werden ganz unterschiedliche Situationen besprochen, sodass die lieben Kleinen und Großen hoffentlich im Ernstfall passend reagieren.
Zwei Boxen habe ich testen dürfen. Zum Einen die „Notfall-Box“ und zum Anderen die „Verantwortungs-Box„. Beide Boxen stammen aus dem wundervollen beleduc-Verlag. In jeder Box sind 30 massive, abwaschbare, nicht knickbare Bildkarten zu je 6 Themen enthalten UND ein wirklich sehr ausführliches Handbüchlein. In diesem ist jede dargestellte Situation erst grundsätzlich und im Anschluss sehr genau beschrieben ist. Das kann den Eltern oder Erziehern sehr gut helfen, alle Aspekte der Situation mit den Kids zu besprechen.
Ursprünglich wurden die je 30 toll illustrierten Bildkarten für Kitas entwickelt, damit alle Kinder im Morgenkreis die tollen Darstellungen erkennen und mitreden können. Denn dies ist hier ausdrücklich erwünscht. Die Kinder sollen beschreiben und erklären, was sie sehen und dann die Abfolge der Karten beschreiben. Das Besprechen der sechs unterschiedlichen Situationen zu Hause, ist aber überhaupt nicht abwegig und macht wirklich auch in der Familie einen großen Spaß.
 
Auf den Rückseiten sind zur Kontrolle die Reihenfolgen dargestellt, sodass auch schon die Kleinsten abspicken, ähm kontrollieren können.
Fazit zum Inhalt: Die Kinder erklären mit eigenen Worten unterschiedliche Situationen. Mit diesen Karten wird also das Sprechen entwickelt und gefördert.
Mein Mini ist nun 3 Jahre alt. Er spricht recht gut und konnte ganz gut die Darstellungen erklären. Aber die richtige Reihenfolge legen, davon ist er noch sehr, sehr weit entfernt. Allerdings hatte selbst meine Große mit ihren 10,5 Jahren riesigen Spaß, die korrekten Reihenfolgen zu legen.
Fazit für das Alter: die abgebildeten 4 Jahre sind passend. Und selbst Eltern und Großeltern haben Spaß.

 

Wir verlosen je eine Box an euch. 

Was ihr dafür tun müsst: Sagt uns, wie ihr zuhause euren Kindern Verantwortung im Alltag beibringt. 

Das könnt ihr machen: 

> entweder hier im Blog: Einfach hier unten kommentieren.

> oder beim Facebook-Post direkt liken und nett kommentieren, gern auch teilen! Und sehr gern Spielheld auf Facebook folgen.

> oder diesen Blog Post über Twitter, Instagram und andere Social Media verbreiten (bitte mit @TOLLABEA taggen, damit wir es mitbekommen)

Einsendeschluss ist der 3. Juli 2017

Wir nehmen nur ernst gemeinte und verantwortungsbewusste Antworten in die engere Auswahl, so was wie nur „dabei“ und „haben wollen“ fliegt raus. Dann entscheidet das Los. Der Glücksverantwortliche ist 7 Jahre alt und achtet sehr auf Gerechtigkeit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Gewinner geben wir über das Medium bekannt, über das sie teilgenommen haben – und hier. Facebook steht in keinerlei Verbindung mit dem Gewinnspiel und auch nicht als Ansprechpartner zur Verfügung. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kinder-auf-die-Welt-da-draußen-vorbereiten,
Eure Yvonne
Transparenz: Weil wir unsere Kinder nicht stets und ständig überwachen können, versuche ich, meine Kids so verantwortungsbewusst wie möglich und für alle Gefahrensituationen gewappnet, vorzubereiten, deshalb habe ich sehr gern diese Kooperation mit der edukativ direkt GmbH (Spielheld.de) durchgeführt. 
 
Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * Sport (Marathon) * Reisen * Natur * Mode * Beauty * * Aktuelles und Persönliches über mich und mein Leben findet ihr auf Instagram unter @yvonne_tollabea

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Was hat ein Sonnenstich mit dem Gehirn zu tun???
08. Jul 2018
Sandkastenhack von Yvonne und Mega-Verlosung mit Spielheld * WERBUNG *
15. Jun 2018
Wie ich taktisch unklug zu meinem ersten Haustier kam
30. May 2018
WERBUNG und VERLOSUNG: Osterhaftes Basteln mit Kindern mit Spielheld.de
20. Mar 2018
Lukas und Lara auf Tour – spielerisch die Welt entdecken *Werbung*
16. Jul 2017
Wenn jede Faser nach Hilfe schreit – mit Kindern über Depressionen reden
19. Dec 2016
Kinderfotos im Netz und Social Media – was ist richtig? 6 Prinzipien
03. May 2015

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

15 Kommentare

Uli N.
Antworten 29. Juni 2017

Wir würden uns sehr über die Verantwortungsbox freuen. Vielleicht kann sich meine mittlere dann die täglichen Abläufe und was alles dazu gehört besser merken.

Sylvia Uster-Yazigee
Antworten 29. Juni 2017

Meine 4jährige hat auch jüngere Freundinnen. Wenn sie zusammen spielen, erkläre ich ihr einige wichtige Sachen - z.B. kein Wettrennen über die Treppe - und sie soll mir da etwas beim Aufpassen helfen und auch Vorbild sein.

Jette
Antworten 29. Juni 2017

Hallo,

wir würden uns über die Notfall-Box sehr freuen. Mein Sohn, 5 Jahre alt, war vor 6 Monaten in einer gefährlichen Situation, die sehr leicht hätte schief gehen können. 1 Million Schutzengel haben in diesem Moment ganze Arbeit geleistet. Mit steckt die Angst immer noch in den Knochen und raubt mir nachts den Schlaf.

Es ist schwierig mit meinem Sohn über mögliche Gefahren zu sprechen und die richtige Balance zwischen Vorsicht und Vertrauen zu erklären.

Ich hoffe mir diesen Karten gelingt es mir besser, damit er weiss, was in welcher Situation zu tun ist.

Viele Grüsse
Jette

Catherina
Antworten 29. Juni 2017

Ich würde mich sehr über eine der beiden Boxen freuen, weil ichgerade damit anfange, mit meiner Dreijährigen solche Themen zu besprechen. Oftmals wünsche ich mir kindgerechte "Unterstützung",da ich sie natürlich auch nicht überfordern möchte. Die Boxen würden mir hierbei sicherlich helfen bzw. ich könnte mir auch vorstellen, sie der neu gegründeten Kindergartengruppe meiner Tochter zu spenden, damit möglichst viele Kinder etwas davon hätten.

R. Fritz
Antworten 29. Juni 2017

Also bei uns gibt es mehrere Bücher zu diversen Themen und es wird auch immer mal wieder über diverse Gefahren und die richtigen Verhaltensweisen gesprochen. Erst letztens haben wir mal Schnüre von einem Traktor gespannt um zu schauen wo eigentlich das Sichtfeld genau ist und wie schnell man sogar mit 170cm aus dem Verschwindet.

Katrin Engel
Antworten 29. Juni 2017

Tja, das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Wir reden natürlich viel über Situationen, die passieren können. Wir zeigen auch viel praktisch bzw. Lassen Nele viel ausprobieren und selbst machen. Leider ist sie vom Typ *hucheinschmetterling*. Sie ist leider nich lang beider Sache. Trotzdem reagiert sie in manchen Situationen, wie wir es besprochen haben. Also bisschen was scheint doch hängen zu bleiben? Die Karten wären klasse, weil mausi leider ein paar Probleme beim sprechen hat. Da wirbelt zu viel im Kopf rum, was sie leider nicht so richtig ordnen kann.

Anne-Christine Weßler
Antworten 30. Juni 2017

Vielen Dank für die tolle Vorstellung der beiden Boxen. Ich glaube dran, dass man verantwortungsvolles Handeln am besten zu Hause vorlebt. So nehmen die Kinder dies als selbstverständlich an. Es ist wichtig in der heutigen Zeit, sich auch für andere stark zu machen. Über eine der Boxen würden wir uns sehr freuen <3

Christin
Antworten 30. Juni 2017

Sie müssen im Alltag mithelfen. Aber nicht alleine. Zb zusammen gassi gehen oder den Hund füttern. Oder den Tisch decken

Bianca
Antworten 30. Juni 2017

Diese Box wäre wirklich wirklich toll .. ich arbeite auch im pädagogischen Bereich und solche Sachen sind Gold wert.

Liebe Grüße

Petra Schumacher
Antworten 30. Juni 2017

Hallo,
Ich versuche unserem Sohn (6) Verantwortung beizubringen, in dem er einige Dinge alleine erledigen muss. Seine Teller nach dem Essen raus bringen, alleine zum Schwimmkurs gehen oder den Schulweg alleine meistern. Dabei macht er auch Fehler, aber wir sprechen darüber und dadurch lernt er.

Eine der Boxen könnte dabei sehr helfen und er würde sich sehr darüber freuen.

Liebe Grüße

Conny Popko
Antworten 30. Juni 2017

Oh das ist ja klasse, das wär ein super Gewinn. Meine große Maus kommt nächstes Jahr in die Schule. Es fällt mir schwer sie loszulassen, aber nur so kann sie lernen wie die Welt "draußen" wirklich funktioniert. Solche Spiele sind da eine tolle Unterstützung. Eure Fotos lassen schon gut erahnen, auf welche Situationen man die Kinder vorbereiten kann, ehrlich gesagt an manche denkt man vielleicht gar nicht immer. Klar...nicht mit Fremden reden oder gar mitgehen, aber diese Schwimmsituation....Wirklich sehr gute Idee. Vielleicht hab ich ja Glück. Liebe Grüße aus dem "leider verregneten" Lübeck.

Tina Eichhorn
Antworten 30. Juni 2017

Hallo Yvonne,
Vielen dank für die tolle Vorstellung. Ich schaue mir viel die Ravensburger Bücher "Wieso...." oder mit Tiptoi . Leider verliert mein kleiner immer schnell das Interesse darum finde ich das als "Spiel" eine tolle Idee. Oft ist er nur mit Mama oder Papa alleine da wäre es schon gut wenn er da bescheid weis.
LG Tina

Galya
Antworten 1. Juli 2017

Leider hatten wir in letzter Zeit einige Vorfälle.Wir haben sie sachlich mit den Kids besprochen und hoffen,dass sie nächstes Mal darauf vorbereitet sind oder viel besser:nichts mehr passiert...

Annie Wahrlich
Antworten 2. Juli 2017

Hallo, die Boxen wären genau richtig für die Kita-Gruppe unserer Großen, in der unsere Kleine auch bald startet.
Zu Hause helfen sie fleißig mit und auch im Stall sind unsere Mädels mit von der Partie und packen mit an. Wir würden uns auf jeden Fall sehr freuen!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.