Kindersprüche satt zum Lachen und Liebhaben – #Kindermund 33


Die Kindersprüche dieser Woche versüßen uns allen den Sonntag Abend und die Rückkehr nach den Ferien! Also ich habe mich köstlich amüsiert beim Sammeln! Und ihr werden euch bestimmt beim Lesen auch köstlich amüsieren… es geht looohos… 

Die Twitter-Beute an Kindersprüchen:

Die Beute an Kindersprüchen über Facebook:

Franka-Irén Roth
Gestern Abend hat unsere Tochter das Gute-Nacht-Lied etwas falsch im Text gesungen. Ich wollte es ihr richtig vorsingen. „Nein, das ist meine Version. Du kannst deine Version in deinem Bett singen.“
Großartig! Sie ist noch nicht mal 3…

Kimi von Hollen
Mein Sohn (damals 5)
„Mama, woraus sind Haare gemacht?“
„Die wachsen aus dem Körper.“
„Ja, und welche Samen muss man da pflanzen?“

Oder:

Mein Sohn mittlerweile in der Schule:
„Und, was habt ihr so im Musikunterricht gemacht?“
Völlig trocken: „Musik!“
Logisch.

Opader Ralle
Enkeltochter ( 5 Jahre): „Oma? Ja. Wo kann ich eine Wohnung kaufen?“
„Warum denn das, du wohnst doch bei Mama und Papa?“
„Na, Oma, da kann ich endlich alles so machen wie ich will, das sind die beiden mal nicht der Chef….“

Anne Bergmann
Mein Sohn (5) kam letztens zu mir und sagt: „Mama ich hab hunger! Ich verhungere gleich!“
Ich frag ihn: „Möchtest du eine Banane essen?“
Er darauf: „Nein Mama, die ist mir zu krumm!“

Rebecca Özer
Mein Kleiner (2,5) beim Betrachten seines Osternestes: „Mama, guck mal da ist ein Schokoküken!“
Dann fängt er an, alles durchzuwühlen, guckt mich fragend an und meint: „Aber wo ist das Huhn?“

Yvonne Chaluppa
Mein Mann: „Der Blumenkohl ist ein Traum…“
Junior (5) sitzt gelangweilt am Tisch, stochert im Essen und meint: „Ja, ein Alptraum.“
Das ist der Moment, in dem man am liebsten lachen würde aber den strengen Blick aufsetzen muss!

Johanna Mainzer
„Mama, was sind Sternschnuppen?“
„Das sind Sterne die vom Himmel fallen!“
„Achso, wie Lauras Stern?!“

oder

Ein Freund von meinem Sohn hat eine kleine Schwester bekommen. Daraufhin beschloss mein Sohn: „Ich möchte eine Schwester!“
Ich: „Das geht nicht. Zum Kinder kriegen gehören immer Zwei.“
Er: „Ja, wir sind doch Zwei!“
Seit gestern will er mich jetzt mit seinem Lieblingsarzt aus der Kinderklinik verkuppeln…

Ursula Trompeter
„Mama wann bekomm ich denn endlich eine Schwester?“
Ich: „Tut mir leid Schatz, der Zug ist abgefahren!“
Er: „Und was ist mit dem Jungen Zug ? Ist der auch schon weg?“

Nicola Döhring
Meine damals dreijährige Tochter sitzt neben ihrem Opa auf der Hollywood-Schaukel und flüstert ihm folgendes Geheimnis zu: „Opa Thomas, ich hab übrigens Eltern!“

Stephanie Biehl
Mein Sohn (5) singt ein Lied. Hört kurz auf und überlegt. Dann meint er: „Da fehlt aber noch eine Katastrophe…“

Jessica Luxenburger
„Kind(3), was machst du jeden Abend mit meiner Flasche Wasser, die ich am Bett stehen hab??“
„Ich klau dir die.“
„Aha.“
„Jaa, Mamaa, ich bin nämlich ein Clown. Und deshalb kann ich dir deine Flasche klaun.

Thekla von Tanelle
Mein Sohn (2,5 Jahre) und ich puzzlen gemütlich am Tisch. Plötzlich springt das Kind auf, geht zur gut erreichbaren DVBT Antenne des Fernsehers, biegt sie noch ein Stück zu sich runter und spricht rein…: „Eine zweite Kasse, bitte!“
Ich konnte nicht mehr xD xD xD

Nancy Scotland
Der Große (3), hat eine Pappritterburg geschenkt bekommen. Die Tante schlägt ihm zum Ritter.
Kurz danach stürmt er ins Wohnzimmer: „Ich bin Bennet der Schmächtige …!“
Es sollte natürlich der Mächtige heißen.

Anja Remi
Im Klamottenladen:
„Mama, die verkaufen hier ja Hosen!“
„Ja, stimmt, ganz schön viele“
„Aber Mama… die sind ja alle schon kaputt“
(Vintage Style)

Minensie Geb Perez Suarez
Ich: „Wusel! Kannst du bitte aufhören zu popeln?!“
Wusel (5): „Mama! Ich denke in der Nase!“
… darüber musste ich erstmal nachdenken.

Melanie Weis
Tochter hat durchsichtige Gummistiefel in rosa bekommen.
„Oh Mama, meine unsichtbaren Stiefel sind wunderschön!“

Astrid Koperski
„Neiiiin, setz dich nicht da hin!!“
„Sssu spät, ich bin ssson gesitzt.“

Und auch noch lustige Kindersprüche über Privatnachrichten:

Kind im Zug zur Mutter :“Welches Sternzeichen bist du? Löwe?“
Mutter: „Nein, das entspricht doch nicht meinem friedlichen Charakter.“
Kind: „Ziege?“

Ich war verreist, danach meine Kleinste:
„Mama, als du weg warst, mussten wir alle Essensreste wegschmeissen. Das war ganz schön viel!“

„Die Polizei hat auch Hubschrauber, falls im Himmel einmal etwas passiert!“

„Ich bin 5 Jahre alt und mein Bruder ist halb drei!“

Ich: „Schreib dir das hinter den Ohren!“
Sohn, 7: „Wieso denn da? Da kann ich gar nicht lesen.“

Kind (4 Jahre) zieht sich Fahrradhandschuhe an: „Jetzt bin ich ein Radler, ein alkoholfreier Radler.“

Beim Fischessen, Ben (11), zeigt auf die Dorade: „Mama, ich stelle jetzt die Grätchen-Frage! Sind da viele drin?“

Kinder_O_ton

Von meinem Freund Aljoscha, mit dem ich diese Kindermund- Reihe eigentlich gestartet habe:

Selektive Erziehungserlaubnis
Tochter(9): „Wo ist Mama?“
Papa: „Im Bad, aber bitte nicht stören.“
Tochter: „Ich muss sie aber was fragen.“
Papa: „Frag doch mich.“
Tochter: „Nee, geht nicht!“
Papa: „Warum denn?“
Tochter: „Weil Du eine andere Meinung hast!“

Papa: „Ich glaube ich filme mal wie Ihr euch streitet.“
Tochter(9): „Das ist Missbrauchung von Kinderrechten.“

Tochter(9): „Mama hat ein Teilsiebgedächtnis!“

Und von den Kommentaren beim letzten Mal:

Leserin Susi
Mein Grosser, 6 Jahre, absoluter Star Wars Fan… Ich war ein wenig genervt weil ich ständig wiederholen musste das er sich anziehen soll.
Er: „Mama bist du genervt?“
Ich: „Ja, ein wenig.“
Er: „Dann musst du auf die dunkle Seite der macht gehen.“

Oder

Er hatte mal eine Phase wo er ständig sagte „Ich hasse dich.“
Als ich ihn fragte ob weiss was das bedeutet sagte er nur „Ja weiss ich, das bedeutet das ich ausziehen muss“.
Ich konnte nicht mehr vor lachen.

Leserin Stefanie
Ich habe in meiner Kindergruppe erzählt, dass ich im Sommer heiraten werde.
Daraufhin ein Mädchen (5 Jahre) ganz aufgeregt: „Und weißt du schon, wen?“
Und Ihr? Was habt ihr Neues für mich? 

Und sonst, Ihr wisst, dass ihr mit der limango-Aktion die Entstehung eines Kindersprüche- Buches unterstützt?
Einfach hier anmelden: limango Anmeldung
(heute bekommt ihr auch noch einen 10 Euro Gutschein!)

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 234
26. Jan 2020
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 233
19. Jan 2020
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 232
12. Jan 2020
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 231
05. Jan 2020
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 230
29. Dec 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 229
22. Dec 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 227
08. Dec 2019
Kindersprüche zum Schlapplachen – Kindermund 226
01. Dec 2019
Wie können wir tolle Jungs erziehen?
25. Nov 2019

14 Kommentare

Andrea
Antworten 3. April 2016

Neulich beim Frühstück mit Junior (5): im Garten herrscht "Krach" von einem Schwarm Vögeln.
Junior ganz entnervt: "Oah, was ist das denn für ein Gevögele?!"
Zwei Alternativen: den Kaffee lachend über den Tisch prusten, oder ihn mit ernster Miene aufklären, dass das Gezwitschere ist...

Inga Kristin
Antworten 3. April 2016

mein mann hat schon öfter mal zu unserer tochter "kratz dir mal die eierschalen hinter den ohren weg" gesagt. neulich meinte sie dann ganz trocken zu ihm: "papa, kratz dir mal die ohrenschalen hinter dem kopf weg"...

auch sehr schön fand ich, als sie durch die wohnung rannte und rief "mama, ich bin so schnell wie der winkel"

    beabeste
    Antworten 3. April 2016

    Klasse! Danke!

    beabeste
    Antworten 3. April 2016

    Übrigens, ich kenne auch die Variante meiner Nichte: "ich bin so schnell wie ein Windbeutel."

      Inga Kristin
      Antworten 22. April 2016

      hahaha, der ist auch gut. ich bin so schnell wie ein windbeutel! :-)

Christia.ne
Antworten 4. April 2016

Meine Tochter (11 jahre) wollte mir etwas von Erdkunde erzählen: ....weißt du ein Sumpfsklett....
Sie meinet eine Moorleiche!

MamaG
Antworten 5. April 2016

Meine Tochter, damals 4, sitzt in der Badewanne und zählt auf, was sie sich alles zu Weihnachten wünscht... Ganz am Ende dann die Frage: Was wünscht du dir denn Mama? Meine Antwort: Ich brauche nichts, nur liebe Kinder!
Da fängt die Maus an zu weinen: Keine lieben Kinder,Mama... Du sollst uns behalten. ..

Sabrina
Antworten 5. April 2016

Mein Mann erzählt von einem Arbeitskollegen, nennen wir ihn mal Bertie (Name geändert ?) er hatte mit ihm immer sehr viel Spaß gehabt und hat viele lustige Sachen erzählt. Mein Ältester, 4 sagte einmal, wenn ich groß bin will ich auch mal einen eigenen Bertie haben...

Clara
Antworten 6. April 2016

Wir renovieren gerade unser kürzlich erworbenes Haus und ua müssen wir die leinölfarbe von einigen Wänden kratzen, damit der neue Putz auch gut darauf halten kann. Ich: "oh man, meine Arme sind schon ganz taub"; Sohn (7) darauf:"Pfff, also meine können noch alles hören"

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.