Los! Seid Teil einer Zuckerrevolution! * Werbung für REBELICIOUS von den Gründern der FRECHEN FREUNDE


So ganz in meinem tiefsten Inneren bin ich ja ein kleiner Revoluzzer. Das mag im Alltag und Freunden wenig auffallen, aber heute verrate ich euch, dass ich nicht nur mit Sand in der Wohnung ein Problem habe, sondern auch mit ZUCKER. Also, mit viel Zucker, unbewusst zu sich genommenem Zucker, verstecktem Zucker, Zucker in KINDERPRODUKTEN!!!

Grundsätzlich sind wir aber KEIN zuckerfreier Haushalt. Ich merke selbst auch, dass ich wirklich süchtig nach diesem langweiligen Geschmack bin. Erst wieder zu Jahresbeginn habe ich versucht, komplett auf Zucker zu verzichten. Ich war zu schwach – ich habe es nichtmal 2 Tage ausgehalten! Schlimm, oder?

Aber seitdem essen wir bei uns zuhause sehr bewusst Zuckerhaltiges.

Unseren Holunderbeerensirup und unsere vielen selbstgemachten Marmeladen gibt es nach wie vor MIT Industriezucker. Aber bei uns gibt es keine gekauften Marmeladen/ Konfitüren oder Fruchtsäfte! Bei uns gibt es auch nie gekaufte Fruchtjoghurts! Naturjoghurt mit lecker Marmelade, getoppt mit etwas Crunchigem (z.B. Nüsse, Mandeln) sind nach wie vor bei der Gang der Hit! Bei uns gibt es bis auf maximal 10mal im Jahr (zu den Kindergeburtstagsparties, zu – öhm – Weihnachten, zu Silvester und, wenn der Körper aufgrund der hohen Temperatur am Ende ist) NIE diese zuckerhaltigen Limos. Gibt’s einfach nicht! Meine Kinder lieben im Alltag genauso Wasser mit oder ohne Sprudel.

Und jetzt komme ich endlich zum Punkt! Denn mich ärgert einfach dieser versteckte Zucker in der Kindernahrung. Es wird vorgegaukelt, dass etwas besonders gesund ist, extra für Kinder mit noch zusätzlichen Vitaminen versetzt usw. Dabei wird ganz schnell vergessen, dass 1/5 der Kinder in Deutschland übergewichtig sind (Robert-Koch-Institut Berlin, Journal of Health Monitoring, 2018 3(1))!

Natürlich gibt es Krankheiten, die einen geregelten Stoffwechsel behindern. Diese Kinder und Erwachsenen möchte ich hier auf gar keinen Fall angreifen!!!

Allen anderen stelle ich aber die Frage: Muss das sein?

Dass für einen im Reagenzglas erzeugten Geschmack das Optimum herausgeholt wird, ist ja völlig klar. Leider schmeckt SO die Natur nur sehr, sehr selten. Also, warum wird das dann gemacht? Ich weiß es nicht! Und, wenn man einen Hersteller befragt, warum alles perfekt schmecken muss, ist es wohl leider immer die gängige Antwort: „Weil die Kunden – ähm, die Kinder – es lieben!“ Klar…

Es gibt aber immer mehr Hersteller, die versuchen, „Keinen Mist“ zu verarbeiten. Die „Keinen Bock auf: Kristallzucker, E-Nummern, Aromastoffe, Farbstoffe und Sachen, die wir nicht aussprechen können„, haben!

Und genau hier habt dieser Kunde meinen Nerv getroffen!

Ich bin ja schon lange bekennender Fan von den FRECHEN FREUNDEN und auch von den HELDEN SNACKS. Aber nicht nur, weil es ein lustiges Berliner Unternehmen ist, nein, auch weil sie sich wirklich Gedanken machen. Auch mal andere Dinge testen und so insgeheim auch richtig kleine Revoluzzer (wie ich) sind.

Was gibt’s also Neues:

Es gibt: TROMMELWIRBEL – ab sofort Frühstücks-Cerealien von REBELICIOUS!

Aktuell SCHOKO-DINGER und BUNTE KRINGEL mit mindestens 30 % weniger Zucker (und wenn, dann nur Agavendicksaft) als vergleichbare Produkte, bis zu 76% Vollkorn uuuuund alles zu 100% bio! Ah – übrigens: Der Preis ist auch vergleichbar!!

Großartig – oder??

Also los! Raus mit euch und kauft die Regale bei dm (momentan!) leer! Testet selbst und lasst eure Kids futtern! Denn das hier ist echt gutes Zeug!

Natürlich haben wir getestet, verglichen und geschmatzt!

Ich habe übrigens auch einen kleinen Test mit meinem Großen und dem Allerbesten mit den Frühstücks-Cerealien von Rebelicious und vergleichbaren, bekannten Produkten gemacht!

Das war mächtig interessant! Denn erst haben beide getrennt voneinander die Revolution gekostet (trocken und mit Milch). Fazit Beider zu REBELICIOUS: lecker & haben wollen. Woopwoop!!

In der zweiten Welle habe ich Ihnen zum Vergleich die bekannten, geschmacksoptimierten, mit Aromastoffen und E-Nummern gepushten Cerealien vorgesetzt. Hier, IM UNMITTELBAREN VERGLEICH schmeckten beide Tester sowohl in der Knackigkeit, dem Geschmack und der Dauer des Geschmacks im Mund – jaja, ok: auch im Aussehen – klare Unterschiede und es gewann der Marktführer.

ALSO und ABER: wenn allein, OHNE Vergleich gefuttert wird, werden eure Hasen die Frühstücks-Cerealien liieben! Und ihr Eltern habt auch noch ein richtig gutes Gewissen!!!

Ihr Lieben, ich würde mich mega freuen, wenn ihr bei euch und euren Liebsten zukünftig ein wönzögös Böschen auf den Zuckergehalt achtet. Vielleicht etwas nachdenkt, was ihr kauft und somit eure Welt und die eurer Kinder etwas gesünder gestaltet.

Alles Liebe,

Eure Yvonne

Kleine Anmerkung (ich kenne doch die Community): die Verpackung ist aus „verantwortungsvollen Quellen“, aber aufgrund der Bewahrung der Knackigkeit sind die Cerealien in einer Plastikfolie eingeschweißt. 

 

Und zur Transparenz: Ja, das ist eine Kooperation mit der Helden Snacks GmbH – aber eine aus vollem Herzen und ganz großer Überzeugung!!!

Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * Sport (Marathon) * Reisen * Natur * Mode * Beauty * * Aktuelles und Persönliches über mich und mein Leben findet ihr auf Instagram unter @yvonne_tollabea

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Guten Appetit! – 10 kreative Brotdosen für das Frühstück in der Schule aus der Tollabea Community
22. May 2019
Ausgeschlafene Kinder. Montags. Tipps einer Grundschullehrerin gegen Montagsblues bei Kindern
07. Apr 2019
Fasten light – über Intervallfasten, Alkoholverzicht und das Ding mit dem Zucker
06. Mar 2019
Müsli selber machen – easypeasy
21. Feb 2019
Tschüss Januar – Verzicht auf Alkohol aber nicht zuckerfrei
01. Feb 2019
Himbeer-Zucker selbst machen – Sommer konservieren
13. Jun 2018
Wolken-Eier fürs Familienfrühstück
26. May 2017
Zuckersüß: Für Kinder haben Süßigkeiten das ganze Jahr Saison
22. Dec 2016
Bauernfrühstück aus der Mikrowelle – am liebsten zum Mittagessen
27. Sep 2016

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.