Lustige Tiere – DIY Pappmaché aus Eierkartons


Die Dinger sehen irgendwie schräg und komisch aus? Eure Kinder werden sie lieben! Unsere lustigen Tierchen aus DIY Pappmache, bei dem wir Eierkartons upcyclen, kommen gerade richtig zur Osterzeit. Und wir zeigen euch Schritt für Schritt, wie der ganze Spaß zu machen ist.


ANZEIGE


Was ihr  braucht sind Eierkartons –  oder besser gesagt Reste von Eierkartons, nachdem ihr z.B. ein Mobile daraus gebastelt habt. Außerdem braucht ihr Plaka- oder Acrylfarbe, Wackelaugen, und einen Pinsel. Hier ist unsere Ausstattung:

 (affiliate Links, also Mini-Werbung)


So, jetzt könnt ihr Schnipsel Eierkarton ins Wasser legen. Am besten ca. 2-3 h einweichen lassen.

Wenn die Schnipsel gut durchgezogen sind, könnt ihr versuchen, so wie hier bereits damit zu basteln. Wir haben diesmal etwas anderes ausprobiert! Unsere Schnipsel haben wir mit Wasser in unseren Mixer gegeben und ca. 2 Min auf Hochleistungstouren zermatschen lassen. Yeah. Der Pamps kann sich sehen lassen.


ANZEIGE


Mixer ordentlich reinigen. Jetzt zu unserer wunderbaren Matschepampe: Nehmt einfach eine handvoll davon und drückt überschüssiges Wasser heraus…

Weiter drücken, bis sich das Ganze fest anfühlt. Und dann formt man… ähm… ja… so handgemachte Würstchen. Spätestens jetzt können sich die Kids nicht mehr einkriegen von Lachen. Kann auch sein, dass sie sich andere Formen ausdenken. Lasst sie ruhig. Wenn sie zu viel kneten, wird die Pampe bröselig, dann muss wieder etwas Wasser ran. Alles kein Problem… lasst sie experimentieren.

Diese „Würtschen“ müssen jetzt austrocknen. Wir haben die Sache etwas beschleunigt und den Ofen auf ca. 100° erhitzt, dann waren sie nach etwas mehr als einer Stunde absolut fest. Ihr könnt sie aber auch über Nacht auf die Heizung legen, oder einfach in der Sonne trocknen.

So, jetzt geht es ans Anmalen… einfach nach Lust und Laune mit Farben experimentieren!

Nun wieder trockenen lassen…. und dann fehlen nur noch die Wackelaugen!

Mit den Dingern kann man sich viele krative Spiele ausdenken… oder ihr versteckt sie zwischen den Ostereiern! Außerdem: Kinder wissen mehr, was sie damit tun.

Liebe Grüße,

Béa

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Handgestalten – tolla Ferienbeschäftigung gegen Langeweile
29. Jun 2022
Safari-Bastelabenteuer mit Bosse – Niedliche Fingertiere basteln
21. Jun 2022
Um den Frühling zu begrüßen: Leckere Schäfchen-Cookies!
13. Apr 2022
Ramadan und Ostern zur selben Zeit – Wie toll ist das eigentlich? <3
25. Mar 2022
Feierliche Tassenkekse zu Ostern
22. Mar 2022
Feierliches Basteln: Osterteelichter aus Eierschalen
15. Mar 2022
Hasischer Zupfkuchen 🐰💖! („Russischer Zupfkuchen“ in Easter-Edition)
11. Mar 2022
Fossilsuche im Garten – Bastelspaß für kleine Paläontologen
19. May 2021
Feiertage und Essstörung – Wie kann ich meinem Kind helfen?
05. Apr 2021

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

1 Kommentare

Nipter
Antworten 1. April 2022

Sie haben wirklich tolle Ideen!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.