Rubbel-Karten DIY – Tolle Geschenkkarten mit Kindern selber machen


Hier kommt eine super coole Geschenkidee, die nicht nur kreativ ist, von Herzen kommt, sondern auch noch für jeden, egal welchen Alters eine wunderschöne Freude ist: selbst gemachte Rubbel-Karten DIY!!!

Zugegeben, das klingt im ersten Moment längst nicht so spektakulär, wie es eigentlich ist. Aber eine Karte mit einem Geschenk zum Freirubbeln ist quasi jedes Geschenk, dass man sich vorstellen kann. Seit einiger Zeit habe ich diese besonderen Karten zum Freirubbeln für mich entdeckt und bin jedes Mal erstaunt darüber, wie einfach sie zu gestalten sind.

Für die Rubbel-Karten DIY braucht ihr:

Bunte Pappe oder eine gekaufte bunte Karte

Spülmittel

Acrylfarbe

Tesafiln

und einen Stift und Pinsel

Und los geht’s mit den selbstgemachten Rubbel-Karten:

Zuerst schneidet ihr euer Stück Pappe soweit zurecht, dass ihr die Form einer Karte bekommt. Dies knickt ihr in der Hälfte und zeichnet die jeweilige Fläche, die freigerubbelt werden soll vor. Am besten eignet sich ein rechteckiges Feld, dass mit Tesafilm überklebt werden kann.

Und das führt uns zu unserem nächsten Schritt: Zeichnet einen rechteckigen Kasten ein und schreibt hinein, was freigerubbelt werden soll (in meinem Fall einen Gutschein zum Heidebark). Dann beklebt ihr die Fläche mit Tesafilm.

Jetzt geht es an die „Paste“. Ich habe dafür ein paar Spritzer Acrylfarbe und Spülmittel nebeneinander geträufelt und beide vorsichtig miteinander vermischt. Ihr braucht nur ein bisschen Farbe und die „Paste“ ist richtig, wenn das Verhältnis 1:2 ist. Also ein Teil Spülmittel, der Rest Acrylfarbe.

Ich habe vorsichtshalber einen Testversuch auf Tesafilm gestartet und geschaut, ob es sich wegrubbeln lässt (auch das würde ich euch raten, denn es gibt keinen anderen Testversuch, wenn die Karte fertig ist!)

Nun bestreicht ihr die mit Tesafilm beklebte Fläche. Falls sie nachdem ersten Streichen noch durchsichtig ist, wartet noch einen Moment und bestreicht sie mit einer dritten oder vierten Schicht. Dann müsste die Fläche blickdicht sein.

Und nun ist sie fertig. Eine selbst gemachte Rubbelkarte, über die sich jeder freut.

Probiert es auch aus, als Geburtstagsgeschenk, oder Einladung.

Liebe Grüße,

Mounia

Euch hat das gefallen und ihr wollte das machen? Pinnt euch das bei Pinterest! Und folgt uns dort, wir pinnen tolla Pins!

Mounia
About me

Ich - 25 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

An mein Mädchen – Ein Geburtstagsbrief zum 12.
04. Feb 2019
Schnitzeljagd mit Handy – 10. Kindergeburtstag mit DIY Geocashing
22. Dec 2018
Ein bisschen Selbstliebe zum 41. Geburtstag
13. Dec 2018
10 ungewöhnliche Kindergeburtstage – tolla Ideen
20. Aug 2018
Hilfe, wo ist mein Mini hin?! Ein Geburtstagsbrief zum 4.
10. Jun 2018
Tilly die Schildkrötenwippe für Lilly – DIY für die ganze Familie
28. Feb 2018
Amelies Schatzsuche – Schnitzeljagd zum Kindergeburtstag
27. Jan 2018
komplett verrückt – den muss man einfach lieb haben – Liebesbrief an Yvonne’s Großen
27. Oct 2017
Mutterherz auf Achterbahn: Das erste Kind wird 18!
25. Sep 2017

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

1 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.