Vulkan-Kuchen selbst machen – großer Spaß und tolla Ergebnis


Nachdem Eddy und ich neulich unsere Kunst-Aktion mit dem Farbvulkan präsentiert haben, fragten wir nach Ideen, wie wir das als Kuchen umsetzen könnten. Erfahrene Motivtorten-Bastler haben uns den Tipp gegeben: Weiße Schokolade und Lebensmittelfarbe. Ja! Es hat geklappt!

Ihr könnt die Entstehung unserer Vulkan-Torte hier im Video sehen – von Eddy selbst geschnitten (nicht nur die Torte, sondern das Video!) – und weiter unten habt ihr das Rezept mit Bildern und Schrift:

Und für alle, die das lieber ohne Video nachmachen wollen, hier das Rezept für den Vulkan-Kuchen:

Hier kommt das Rezept für den Vulkan-Kuchen in vielen bunten Farben:

Zutaten für einen Kuchen (wir hatten da etwas mehr eigekauft, haben aber sehr viel genascht beim Entstehen):

ca. 500 g Erdbeeren und ca. 200 g Himbeeren

2 Packungen fertige Tortenböden

1 Packung Mascarpone (250 g)

1 Packung Quark (250 g)

300-400 g weiße Schokolade

Lebensmittelfarbe

Schneidet als erstes die Tortenböden in immer kleiner werdenden Kreise, die ihr auftürmen könnt.

Mixt sanft den Mascarpone mit dem Quark und schneidet die Erdbeeren in kleinen Stückchen.

Gebt auch noch ca. 2/3 der Erdbeeren in die Quark-Mascarpone-Masse dazu. Wirklich, jetzt bloss keinen Zucker nehmen. Es kommt genügend Süße ran!


Jetzt die Füllung schon zwischen allen Tortenböden geben und auch die verbleibenden Erdbeerstücke drauf platzieren, so dass jede Füllungsschicht eine glatte Ebene ergibt.


Jetzt erwärmt ihr die Schokomasse in einem Wasserbad, so, dass sie flüssig wird.


Gebt davon immer etwas in kleine Tassen und vermengt es mit Lebensmittelfarbe und etwas heißem Wasser. Achtung, ihr braucht so ein lavaartige Konsistenz. Nicht zu dick und nicht zu flüssig! Und natürlich immer nur eine Farbe pro Tasse. Vermengen sollen sich die Farben später.

Und jetzt kommt der große Spaß! Einfach die flüssige Schokoladen auf die Spitze gießen…

Wenn das alles fertig ist, könnt ihr noch die gewaschenen Himbeeren darauf platzieren. Und ab in den Kühlschrank damit für mind. 30 Min. Wir mussten dafür Platz schaffen und eine Etage vorübergehend abbauen.

Und dann: Einfach essen! Uns hat das sehr lecker geschmeckt! Und normalerweise mag ich (Béa) gar keine weiße Schokolade…

Liebe Grüße,

Béa

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Alternativen zu Süßigkeiten herausrücken für Halloween
07. Oct 2018
10 ungewöhnliche Kindergeburtstage – tolla Ideen
20. Aug 2018
„…erst dann bekommst du etwas Süßes“ – die Nachteile von Schokolade als Belohnung
09. Aug 2018
Verrückte Speise: Sauerkraut-Omelette ist lecker und gesund!
09. Aug 2018
Wie gesund ist mein geliebter Kaffee eigentlich?
06. Aug 2018
Farbvulkan mit Kindern basteln
19. Jul 2018
Wissensschnipsel: Heute ist Pi-Tag – für Kinder erklärt
14. Mar 2018
Kleinkind bei Zeremonien: Soll es still halten? Die Top 5 Tipps der Community
17. Feb 2018
Amelies Schatzsuche – Schnitzeljagd zum Kindergeburtstag
27. Jan 2018

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.