Was gestresste Mütter brauchen: Kaffee und ganz bestimmte Sätze! Werbung für Tchibo Blonde Roast


Was tut euch gut, liebe Mütter, wenn ihr mit den Nerven durch seid? Wenn die Arbeit, die Kinder und alles so stressig ist, dass ihr nicht mehr wisst, wo euch der Kopf steht? Genau: Eine gute Tasse Kaffee und eine Freundin, die tröstende Sätze sagt und die richtigen Fragen stellt…  

Frau Mutter und ich haben das mal vorgemacht und falls ihr mal für den einen oder anderen im Freundeskreis einen Sprechtext braucht, steht euch eine Reihe von motivierenden Sprüchen weiter unten zur Verfügung!

Im Video dabei und nun auch in unserem Leben: Der wunderbare und ganz neue Tchibo Kaffee Blonde Roast! Dieser Kaffee hat gutes Potential, unser Lieblingskaffee zu werden… dazu weiter unten mehr. Und bei Frau Mutter gibt es den zweiten Teil – da tröstet sie mich! 

Ihr kennt ja schon unsere Sketch-Reihe, die bislang mit Tchibo entstanden ist. Da ging es um „Schlagfertigkeiten“, beispielsweise wie man bei unangenehmen Fragen argumentieren kann. Diesmal wollten wir das anders gestalten und einfach vielen Menschen, die wirklich helfen wollen, aber denen oft die Worte fehlen,  einen „Sprechtext“ an die Hand geben. Denn manchmal sind viele überfordert, wenn jemand über sein Leid klagt und nur blöde Sprüche zusammenbringt, wie: „Raff‘ dich mal zusammen. So schlecht geht es dir gar nicht. Hab dich nicht so…“ Dabei brauchen gestresste Mütter etwas ganz anders – und zwar das hier (Hier: WasMuetterBrauchen könnt ihr als Plakat zum Ausdrucken downloaden…)

Aber wir müssen euch noch was erzählen: Dieser neue Kaffee von Tchibo, der Blonde Roast,  ist wirklich hervorragend, um nicht zu sagen: Sensationell lecker! Er hat uns völlig begeistert. Er riecht schon in der Tüte ganz besonders, und mit der French Press als Filterkaffe richtig zubereitet (Tipps von Tchibo hier), entwickelt er ein vollmundiges, fruchtiges Aroma, das uns nahezu süchtig gemacht hat.

Der Unterschied zum klassischen Filterkaffee liegt in der Röstung: Die Kaffeebohnen werden schonend und bei niedriger Temperatur im Trommelröster veredelt, bis sie mit einem hörbaren Knacken aufbrechen – dem sogenannten „First Crack“. Die Bohnen färben sich dabei goldbraun, haben eine milde Note und der Geschmack des Kaffees ist zart und leicht süßlich. Und das ohne Zucker! Ich habe ihn mit und ohne Milch probiert… beides äußerst delikat! Okay, sowohl Nina und ich sind zwar kaffeesüchtig, aber dieser Kaffee hier hat uns echt bezaubert. Eine reine Wellnesskur für die gestresste Mutterseele!

Deswegen haben wir videotechnisch noch etwas „draufgelegt“ und einige magische Kaffee-Momente aus unserem Leben erzählt – der schöne Blonde Roast hat uns dazu inspiriert:

Und, kennt ihr auch solche magischen Momente?

Liebe Grüße, auch von Nina, alias Frau Mutter,

Eure Béa

Zur Transparenz, wie immer: Der Beitrag ist gesponsert, das habt ihr ja deutlich bemerkt. Falls ihr es noch nicht gemerkt haben sollt: Der Blonde Roast riecht und schmeckt echt genial. Im Ernst: Ich kaufe mir keinen anderen Kaffee mehr. Word. Das sage ich nicht leichtfertig. Ihr müsst ihn wirklich mal probieren!

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schlechtes Gewissen? Ich pfeif auf dich! Selbstvorwürfe sollten niemandes Nerven rauben
21. Aug 2019
Brief an alle Menschen, die sich wegen schreienden Kleinkindern in der Öffentlichkeit aufregen
19. Aug 2019
Twitter-Hashtag #Muttertagswunsch – daraus wurde eine ganze Aktion!
09. May 2019
Vom Wollen und Müssen – oder von Traumtänzerin zur Traumrockerin! Gastbeitrag von Susanne Johannsen
02. Apr 2019
Erzählt auch Kleinkindern, was ihr braucht! Ihr werdet staunen… Bedürfnisorientierte Erziehung mal ganz anders
11. Oct 2018
Vom einzigartigen Geschenk »Kind« zur bewerteten Ware – Gastbeitrag von Heidemarie Brosche
04. Oct 2018
„Ich habe schon dreimal die Bildungsprämie genutzt!“ – Interview zur Bildungsprämie mit Kinderbuchautorin Cally Stronk *Werbung*
01. Oct 2018
Mama sein = viele verschiedene Jobs mit Mini-Grundgehalt
09. Sep 2018
Warum Mütter mit vier Kindern weniger gestresst sind als Mütter mit weniger Kindern
22. Aug 2018

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

3 Kommentare

Marina - ideas4parents
Antworten 21. März 2017

Richtig tolle Sätze und der Kaffee sieht auch echt klasse aus! :)
Liebe Grüße
Marina von ideas4parents

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.