Wenn der Teig noch besser ist: Cookie Dough – Super leicht und lecker


Wer findet noch, dass Keksteig etwas ganz Wunderbares ist? Ich habe hier ein super leckeres Rezept für Cookie Dough, das keine 5 Minuten Zeitaufwand benötigt!

Neulich hatte ich Lust auf etwas Süßes, allerdings nicht mehr genügend Zutaten, um einen Kuchen oder Ähnliches zu backen. Zutaten für Kekse waren allerdings da und noch während ich den Ofen vorheizte, dachte ich mir: Warum mache ich nicht einfach nur den Cookie Dough?


ANZEIGE


Eigentlich ist Cookie Dough zum snacken in Deutschland noch nicht so populär wie in anderen Ländern. Trotzdem sehe ich es in Supermärkten immer häufiger, dass neben den Eissorten nun auch Cookie Dough angeboten wird. Also beschloss ich, es selbst auszuprobieren.

Klar, roher Teig ist nicht was für jeden und zu viel kann durchaus intensiv für den Magen werden. Aber welches Kind nascht nicht gern mal vom Teig? Ist es nicht ein heimlicher Urwunsch, die gesamte Teigschüssel zu schlecken? Warum es also nicht gleich als Dessert anbieten?

Alles, was ihr für denCookie Dough braucht, sind:

100 Gramm Margarine (oder Butter, wenn ihr es nicht vegan wollt)
100 Gramm Zucker
100 Gramm Mehl
Schokostropfen
und bei Belieben auch gern auch gern ein Nussmus (z.B Erdnuss, Cashew, Mandel oder Macadamia)

Und so gehts:

Bei Cookie Dough ist im Gegensatz zu Keksen nur die halbe Arbeit gefragt.

Mixt den Zucker mit der Butter zu einem glatten schönen Teig.

Hebt nach und nach das Mehl unter – am besten mit einem Holzlöffel und keinem Schneebesen oder Mixer.

Falls ihr noch das Nuss-Mus hinzufügen wollt, könnt ihr das bei Belieben gern tun und, falls der Teig zu dick wird, noch einen El Milch hinzumischen.

Dann könnt ihr die Schokodrops hinzufügen.


ANZEIGE


Im Grunde ist der Teig schon fertig. Bei Keksen würdet ihr Kleckse aufs Backbech verteilen und in den Ofen schieben. In diesem Fall wandert euer Cookie Dough einfach nur in den Kühlschrank. Je länger er drin bleibt, desto fester wird die Konsistenz.

Et voila – fertig ist der Cookie Dough!

Ich habe mir diese kleine Schüssel geteilt, denn auch, wenn es nach wenig aussieht, hat die Masse es in sich. Besonders gern mag ich, dass die Schokostückchen nicht geschmolzen sind und stattdessen eine schöne Bisshaftigkeit haben!

Ein paar sind übrigens doch noch in den Ofen gewandert…

Probiert es gerne auch aus!

Liebe Grüße
Mounia

Ps.: Noch ein leckerer Nachtisch für euch:

Leckeren Frozen Joghurt ganz leicht zu Hause selber machen!

Mounia
About me

Ich - 25 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

DIY Limetten-Kekse, schnell gemacht: Sie machen Eindruck und schmecken!
15. Jul 2021
Glutenfreie Brownies mit Reismehl – super saftig und schokoladig!
28. May 2021
Wie viel Zucker ist zu viel und zu wenig – eine natürliche Balance für Kinder finden
06. Aug 2020
Selbstgemachte Haselnuss-Schoko Creme – statt Nutella!
12. Oct 2019
Wow-Desserts und trotzdem einfach – wie ich mir bei Instagram Inspiration hole
22. Jul 2018
Leckeren Frozen Joghurt ganz leicht zu Hause selber machen!
07. Jul 2018
Himbeer-Zucker selbst machen – Sommer konservieren
13. Jun 2018
Sommerliche Zitronen Schnitten
05. Jun 2018
Bananeneis am Stiel – mit Kindern selber machen
20. Sep 2017

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

2 Kommentare

Julie
Antworten 4. März 2021

Ich habe das Rezept mal direkt ausprobiert. Und es ist SOOOO lecker und einfach. Danke!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.