10 positive Lernerfahrungen in Zeiten von Corona


Nicht alles geht gerade den Bach runter – einige geben sich besonders viel Mühe, dass es nicht soweit kommt. Wir haben hier 10 Positive Lernerfahrungen in Zeiten von Corona für euch zusammengefasst!

Béa hat euch neulich folgende Frage auf Facebook gestellt:


ANZEIGE


„Wer von euren Kindern hat besonders inspirierende Aufgaben, Lernanregungen oder einfach nur schöne und wertvolle Gesten von seinen Lehrer*innen und Erzieher*innen bekommen?“

Eure Antworten waren wunderschön! So herzerwärmend und mutmachend, besonders jetzt, wo der Fokus auf die momentane Lage immer negativ gerichtet ist. Das ist er nicht. Einige Erzieher*innen und Lehrer*innen geben sich gerade ganz große Mühe. Sie scheuen weder Mühe noch Kreativität. Und auch wenn die Schulen und Kitas allmählich wieder öffnen, möchten wir sie mit diesem Beitrag nochmal würdigen und ihnen danken!

10 Positive Lernerfahrungen in Zeiten von Corona

1. „Haus“aufgaben mal wörtlich genommen

Madeleine Carius
Mein Sohn ist fast 13, hat in Hauswirtschaft die Aufgabe bekommen den Tisch zu decken und eine Kartoffelsuppe zu kochen. Er freut sich schon drauf.

2. Lernen mit Mandalas und Gedichten

Jessi Nix
Weiter Wir haben Gedichte bekommen zum auswendig lernen! Und altersentsprechende Mandalas!

3. Brieffreundschaften mit den Lehrern

Maria Marseille
Mein Kind hat einen schönen Brief von der Lehrerin mit vielen Fragen zugeschickt bekommen. Als Hausaufgabe wünscht sie sich einen tollen Brief zurück. Er ging heute schon in die Post.

4. Videogruß vom Schuldirektor

Christine Wezel
Der Direktor der Grundschule hat ein Video an alle Schülerinnen und Schüler geschickt. Darin liest er eine selbst geschriebene Geschichte vor, die er mit wunderschönen Bildern ergänzt hat. Das hat den Kids wirklich gut gefallen!

5. Sehnsuchtsgruß von den Erziehern!

Sandra Pietsch
Die Kinder (und Eltern) haben sich sehr über den Regenbogen an den Kita-Fenstern gefreut.

5. Creative Challenges: Erst Kuchen backen, dann Müll sammeln

Janin Kohnen
Mein großer Sohn, 12. (6. Schuljahr) bekommt jede Woche eine neue Challenge mitgeteilt. Letzte Woche war es Kuchen backen, diese Woche Müll sammeln und dann was daraus basteln. Das war super. Er hatte Spaß und seine kleinen Brüder (4&5) haben begeistert mitgemacht!


ANZEIGE


7. Briefe ans Altersheim

Kathy Kowol
Der Reli Lehrer von meinem großen Sohn (10te Klasse) hat die Aufgabe gegeben, einen schönen Brief für einen Altenheim Bewohner zu schreiben. Diesen schicken wir dem Lehrer zu und er bringt sie dann zum Heim. Ich finde die Idee sehr schön. Mein Kind hat sich auch richtig viel Mühe gegeben.

8. Sportunterricht via Zoom

Claudia von Bülow
Der Lehrer meiner großen hat über Zoom 3 Meetings organisiert. Eins davon war eine „Sportstunde“! Das war wirklich toll. Das erste Meeting hatte auch Gänsehautmomente, weil sich alle so gefreut haben sich wieder zu sehen.

9. KITA Podcast

Andrea Zet
Wir hören jeden Abend einen Podcast (20-30 Minuten) vom Kiga. Es werden Geschichten erzählt, was vom Tag erzählt oder Anekdoten aus dem Kiga Alltag, gesungen usw. Jedes Kind, das in dieser Zeit Geburtstag hat, erhält einen sehr lieben Geburtstagsgruß plus Ständchen. Die Leitung oder die Erzieher sprechen abwechselnd von Folge zu Folge. Sonntags gibt es einen Kindergottesdienst per Podcast, da wir in einem konfessionellen Kiga sind.

10. Fotoprojekt: Was hat sich verändert?

Natalie De la Cruz
Meine Tochter (7. Klasse) hat ein schönes Kunstprojekt bekommen. Sie soll Fotos von Dingen machen, die sich für sie verändert haben in dieser Zeit. Sie wird einen Vergleich im Social Media und in ihrem Sport Dokumentieren. Ich bin gespannt, wie sie es umsetzt. Sie ist Feuer und Flamme.

Das waren eure 10 Positive Lernerfahrungen in Zeiten von Corona!

Ich bin wirklich begeistert, wie kreativ manche waren! Ein Podcast – hallo? 😀 Ein Video vom Direktor?! mega cool!

Habt ihr noch weitere positive Lernerfahrungen mit uns zu teilen? Je mehr Freude und Liebe wir in uns tragen, desto weniger spüren wir den Stress und die innere Anspannung!

Übrigens, falls ihr euch mal an eine Eltern-Kind Meditation versuchen wollt:

Um die Coronazeiten gut zu überstehen und alle Sinne zu aktivieren: Einfache, spielerische Eltern-Kind Meditation

Liebe Grüße
Mounia

Mounia
About me

Ich - 25 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

„Ich will/nicht bei der Begrüßung umarmt werden“ – Wie die Pandemie uns Abstimmung von Berührungen gelehrt hat
10. Jul 2021
Eltern helfen bei den Schulaufgaben der Kinder – Vertrauensbruch oder völlig OK?
30. Jun 2021
Was wir in der Corona Zeit für uns gelernt haben…
22. Jun 2021
Die Magie der spielerischen Kommunikation – Werbung für Novakid
15. Jun 2021
Abstand, Maske, Drinnen bleiben, brav Regeln folgen. Was bedeutet die Corona-Zeit für Kinder und Jugendliche??
17. May 2021
Genuss ist kein Luxus, sondern ein Grundbedürfnis – Wir BRAUCHEN Lebensqualität!
14. May 2021
Wenn Raum und Zeit verschwimmen – Die Corona Heterotopie
30. Apr 2021
Fünf gute Gründe, um Lehrer oder Lehrerin zu werden! Und fünf Gründe die dagegen sprechen
30. Mar 2021
Wenn sich richtig so richtig falsch anfühlt: Der große Bruder vom Lernen heißt Verlernen!
23. Mar 2021

1 Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.