Ein paar Worte aus der Zukunft – Brief an mein 15-jähriges Ich


Liebe Mounia,

Ich schreibe dir diesen Brief fast 10 Jahre später aus der Zukunft und sitze an meinem Schreibtisch in meiner Wohnung. Ja, du hast richtig gehört: Irgendwann wirst du eine eigene Wohnung haben und keine WG. Ich weiß, dass du dich immer davor gefürchtet hast mal allein zu leben, aber glaub mir, irgendwann wirst du das Alleinsein lieben lernen.

Jetzt gerade bist du 15 und unglaublich schüchtern.

Dein Selbstbewusstsein versteckt sich unter deinen langen Haaren, die du dich langsam traust, offen zu tragen. Du bist eine mittelmäßige Schülerin und meldest dich kaum im Unterricht. Vor kurzen hast du dein erstes Handy mit farbigem Display und einer SMS-Flatrate bekommen und hockst neuerdings nur noch davor. Du  bist sicher, das ist nur jetzt so, weil es neu ist. Tut mir leid, wenn ich dich enttäuschen muss, aber das wird sich nie wieder ändern.

Dein Freundeskreis ist nicht sonderlich groß, aber du hast um dich herum ein paar echte Freunde. Drei von ihnen begleiten dich bis heute und nennen sich inzwischen deine allerbesten Freunde. Du siehst also, dass es nicht auf die Anzahl ankommt, wie du immer dachtest. Jetzt redet ihr über die Twilight Saga und wie toll du Robert Pattinson findest, aber in 10 Jahren werden deine Gespräche andere sein. Du wirst über das Leben philosophieren, über Politik nachdenken und der Welt sehr gesellschaftskritisch gegenüberstehen. Ich weiß, dass das in deinen Ohren spießig klingt, aber glaub mir, du wirst völlig zufrieden damit sein, dass du bist wie du bist.

Die Schulzeit wird weiterhin hart für dich bleiben.

Du wirst immer das Gefühl haben, dass du viel mehr gibst als die anderen, aber trotzdem weniger erreichst. Aber glaub mir, jetzt noch fürchtest du dich vor dem MSA, in ein paar Jahren wirst du sogar das Abitur mit einem Klacks hinkriegen. Ich würde dir nur raten dich noch ein wenig mehr in Mathe anzustrengen, der Ausfall im Abiturzeugnis wird nämlich deinen Schnitt runterziehen.

Auch besagte Lehrerin, deren Namen wir besser unerwähnt lassen, wird dich nach der 10 Klasse nicht mehr belästigen. Ich weiß, dass du denkst, dass sie eine Voodoo Puppe von dir hat, aber keine Sorge, sie war eigentlich nur streng, nicht gemein.

Du wirst es schaffen an deiner Traum-Uni angenommen zu werden.

Du wirst dein Studium mit einem Bachelor zu absolvieren. Ich verrate dir mal noch nicht den Studiengang, das soll eine Überraschung werden. Aber es ist nicht das, was du dir jetzt vorstellst!

Ich wünschte, ich könnte dir die Angst vor so vielen Dingen nehmen.

Obwohl du es nie ausgesprochen hast, wissen wir beide, welche Zukunftsängste dich plagen. Auch wenn sich das nie wirklich ändern wird und du ständig an neue Herausforderungen stoßen wirst, solltest du dennoch wissen, dass du immer dein Bestes geben wirst. Und aus diesem Grund, wird es kaum etwas geben, dass du bereuen wirst.

Eine spannende Zeit erwartet dich.

In ein paar Wochen wirst du deinen ersten Kuss haben (den Menschen, von dem du ihn bekommst, kennst du auch schon).  Du wirst außerdem eine kreative Strähne für dich entdecken, die bis heute anhalten wird. Du wirst Pläne schmieden und viele Wünsche ins Universum aussenden. Einige von ihnen werden sich erfüllen, andere nicht. Aber das ist okay. Du wirst neue Wünsche finden, von denen du jetzt noch gar nicht weißt, dass du sie willst.

Ich würde dich gerne ganz drücken.

Dir alle Angst vor dem Leben nehmen und dir mehr Selbstsicherheit zuflüstern. Aber kommt Zeit, kommt Rat. Langweilig wird dein Leben allemal nicht sein. Jeden Fehler, den du glaubst zu begehen, wird sich letztendlich von selbst lösen. Aber bitte nimm Mamas Rat an und schmink deine Augen nicht so stark. Du glaubst es sieht schön aus, aber abstrakt trifft es wohl eher.

Liebe Grüße, deine Mounia

PS. Was würdet ihr euerem jüngeren Ich sagen? Ich habe diesen Brief als sehr wohltuend empfunden… es hat mir sehr dabei geholfen, das bisherige Leben zu reflektieren und mir bewusst zu werden wie viel sich in all den Jahren getan hat!

Mounia
About me

Ich - 24 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten. Und durch ein Praktikum bin ich nun bei Tollabea gelandet und werde hoffentlich weiterhin viel lernen und den Blog damit erweitern. :)

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Verspielt, humorvoll und kommunikativ – so ist Sex am schönsten! Werbung für Durex #GirlsGoGleitgel
28. May 2019
Mit meinem Teenager so reden, so dass es ein wirkliches Gespräch gibt – was ich tun kann
25. May 2019
Eingeschlagene Autoscheibe und nun? – Strafe oder Konsequenz?
16. May 2019
Wie ich eine Vereinbarung mit meinem Teenager traf – statt: Ich stelle alleine die Regeln auf
12. May 2019
Kreativitität UND Bildung: Die genialsten Plakate der SchülerInnen bei FridaysForFuture
19. Mar 2019
Selbstmitgefühl entwickeln – Was ist das und warum ist das so wichtig für uns und für unsere Kinder
02. Feb 2019
„Freunde verstehen nicht, warum ich meinen Stiefsohn nicht herauswerfe“ – bedingungsloser Familienzusammenhalt und soziale Isolation – Gastbeitrag
19. Nov 2018
Mobbing in der Schule: „Wenn ihr nicht aufgebt, haben sie verloren.“
31. Oct 2018
Konfliktsituationen mit Kindern – Wie Achtsamkeit mir dabei hilft
18. Oct 2018

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.