Generation Video – Bin ich zu prüde oder zu alt?


Ich und Videos? Neee! Da bin ich viel zu verkrampft und mag es nicht, meine eigene Stimme zu hören. Aber warum ist das so? Bin ich in der Generation Video zu prüde oder zu alt?

In Zeiten der Digitalisierung besitzt nahezu jede*r von uns mindestens ein Gerät mit Kamera- und Filmfunktion. Das Handy ist besonders beliebt. In Zeiten von Snapchat, Instagram und TikTok ist das auch kein Wunder. Das Gesicht vor die Linse zu halten ist kein Ding der Unmöglichkeit. Wir alle schmücken unsere Handys mit Selfies. Manchmal teilen wir sie auch.

Aber was ist mit Videos?

Béa hat mich schon häufig gefragt, ob ich ein Video mit ihr drehen würde. Ich habe bisher fast immer abgelehnt und behauptet, dass Videos eben nicht mein Ding seien. Ihrer Nichte in meinem Alter ist derselben Meinung. Wir sind beide etwas Video scheu.

Ob das am Alter liegt? Eigentlich kann das nicht sein, denn Béa ist das perfekte Beispiel dafür, dass nicht nur Teenager, die um nach der 2000 Wende geboren sind, auf Videos stehen. Und doch ist da was dran, oder? Schließlich haben diese einen völlig anderen Bezug zu Videos als wir. Sie sind damit praktisch aufgewachsen.

Die Millenials und Videos

Früher hatten wir eine Videokamera, aus der genau eine VHS Kassette entsprungen ist. Es zeigt uns Kinder als Babys und Kleinkinder. Wir lachen, heulen, tanzen und singen. Als ich die Kassette zum ersten Mal angeschaut hatte, war ich überrascht, weil ich mich überhaupt nicht mehr an diese Aufnahmen erinnern konnte. Ich würde also nicht von mir behaupten, dass ich mit dem „Video“ aufgewachsen bin.

Dennoch waren mir Videos nicht komplett fern. Damals, zu MSN Zeiten, hatten wir alle eine Cam, mit der wir uns beim Chatten ansehen konnten. Manchmal sprachen wir auch miteinander, aber bei mir blieb der Ton meist aus.

Ein paar Jahre später, zu Beginn der Smartphone Revolution kamen dann auch die Videos. Aber alles blieb privat. Die Millenials machten Videos, doch die wenigsten gingen damit an die Öffentlichkeit.


ANZEIGE


Hätten wir es vielleicht mal getan. Denn dann wären wir jetzt reich. Die Millenials, die sich nämlich vor die Kamera trauten und Videos drehten, waren die ersten großen YouTuber, die es heute wie Sand am Meer gibt. Schon verrückt, oder?

Früh lernt sich.

Doch natürlich lässt sich meine Meinung nicht pauschalisieren. Im Grunde ist nämlich alles eine Übungssache. Doch auch hier gilt: Früh lernt sich. Deshalb sind einige eurer Kids so wenig kamerascheu. Bei all den Foto-und Video Apps ist das auch kein Wunder. Bei Apps wie TikTok wird gesungen und getanzt. Bei Apps wie Snapchat werden Filter aufs Gesicht gesetzt und die Stimme verzerrt. Videos gehören zum heutigen Amüsement.

Generation Video – Bin ich zu prüde oder zu alt?

Mein Fazit lautet beides. Ja, ich bin da etwas prüde, deshalb kann ich schwer über meinen eigenen Schatten springen. Aber ich bin inzwischen auch „zu alt“, denn die Videogeneration ist zehn Jahre jünger als ich.

Dennoch möchte ich mich selbst ein bisschen dazu motivieren, mich mehr vor die Kamera zu trauen. In Zeiten der Digitalisierung ist das nämlich unvermeidlich. Bei meinen kürzlichen Zoom Bewerbungen wäre es von Vorteil gewesen, nicht so kamerascheu gewesen zu sein. Außerdem ist es lustig. Kinder und Jugendliche haben nicht ohne Grund eine riesige Freude daran. Meine Mutter und ich schicken uns schon seit Jahren Snaps hin und her, weil auch sie irgendwann auf den Geschmack der lustigen Videos gekommen ist.

Was ist eure Meinung? Und was beobachtet ihr bei euren Kindern? 

Liebe Grüße
Mounia

P.S. von Béa: In Sache TikTok sind wir selbst noch am Überprüfen, wie das mit der Sicherheit ist. Noch sind wir sehr skeptisch und vorsichtig. Wir werden bald darüber was bloggen.

 


ANZEIGE


Mounia
About me

Ich - 25 Jahre alt, Studentin, Kinderanimateurin, begeisterte Hobbyköchin und abenteuerlustig! Meine absolute Leidenschaft ist das Schreiben und Festhalten von Momenten.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Virtuelle Influencer – Ein Trend oder die Zukunft?
13. Jul 2020
YouTube – schützt eure Kinder im Netz #ElsaGate YouTube-Kids
01. Mar 2019
Knapp die Hälfte der Eltern sind nicht in der Lage, ihren Kindern Internet-Grundlagen zu vermitteln – Smart Kid Security möchte das ändern
18. Dec 2018
Selbstdarstellung und Körperveränderung – Die Risiken und Nebenwirkungen bei Selfies
09. Nov 2018
5 gute Youtube Kanäle für Kinder, die Französisch lernen
01. Aug 2018
Hilfe, mein Kind lässt sich zu Unsinn anzetteln via YouTube – was tun?
12. Mar 2018
Werbung und Verlosung: Coole Geschenkideen um die Welt zu retten für große Mädchen mit DC SUPER HERO GIRLS
28. Nov 2017
Hundespecial – geniale Videos, mit Kindern anschauen!
28. Jun 2014
Total tolla ExperimenTIERE: Video. So wird’s gemacht!
24. Nov 2012

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.