Mama muss die Welt retten


Wer seid Ihr und was macht Ihr?
Isa: Ich bin Isa, Mutter von 2 kleinen Söhnen. Ich betreibe zusammen mit einer anderen Mutter den Mode- und Streetstyle-Blog Hauptstadtmutti www.hauptstadtmutti.de und habe in den letzten Monaten mit Caro zusammen das Buch "Mama muss die Welt retten" geschrieben.

Caro: Richtig, Isa und ich haben unser Buch über Mütter geschrieben, die sich vom Wickeltisch aus selbstständig gemacht haben. Außerdem schreibe ich mit meiner Co-Autorin Lisa Harmann den Blog Stadt-Land-Mama.de. Ich lebe mit meinem bald zweijährigen Sohn, meinem Mann und bald auch meiner Tochter in Berlin-Prenzlauer Berg.

Worum geht es in dem Buch? Was macht es besonders?
Isa: Das Buch soll als Motivation für Mütter, die auf dem Sprung sind dienen. D.h. Mütter, die in ihrer Elternzeit planen, etwas neues zu wagen, sich beruflich zu verändern und sich vielleicht sogar selbständig machen wollen. Dabei gehen wir nicht mit erhobenem Zeigefinger vor sondern zeigen auf erzählerische Weise, wie genau das schon bei den unterschiedlichen Müttern funktioniert.

Caro: Wir haben acht sehr sympathische Mamas für dieses Buch interviewt und auch viele Experten. Bis es in Deutschland genug Kitaplätze gibt und auch Arbeitgeber bereit sind, positiver auf Frauen mit Kindern zu reagieren, müssen wir eben unseren eigenen Weg gehen.

Seit wann gibt es Euch? Wie kam es dazu?

Isa: Ach, das ist eigentlich total schön. Wir kannten uns schon länger, über meinen Mann und Caros Ex-Freund. Die sind beide Musiker. Dann haben wir uns aus den Augen verloren und durch Zufall in Kreuzberg wiedergetroffen. Da war Caro schwanger und hat an ihrem ersten Buch "Ich glaub, mich tritt ein Kind." geschrieben. Caro, erzähl Du mal weiter…

Caro: Genau. Und ich wollte einen Blog zu meinem ersten Buch aufziehen. Isa war damals mit Hauptstadtmutti schon dick im Bloggeschäft und da dachte ich, ich lade sie mal mit den Kindern auf einen Eiscafé ein, um sie ein bisschen auszuhorchen. Da erzählte sie mir von ihrer Buchidee und ich fand: Das müssen wir bitte, bitte
zusammen machen.

Welche ist eure Lieblingsgeschichte im Buch?

Isa: Meine ist die von Yasmine. Sie vernetzt auf unglaublich intuitive Art Menschen digital miteinander und das schon seit vielen Jahren, als es Netzwerke, wie Facebook noch gar nicht gab. Sie ist als alleinerziehende Mutter sehr taff und mutig. Das finde ich sehr beeindruckend.

Caro: Gute Frage. Alle Mütter sind mir beim Schreiben so sehr ans Herz gewachsen. Aber ich sympathisiere sehr stark mit Christin. Vielleicht weil sie aus meiner alten Heimat Bonn stammt und ein bisschen das Leben so sieht wie ich.

Was ist das Verspielteste, was ihr anbietet?

Isa: Verspielt? Mmh, am Ende eines jeden Kapitels über die einzelnen Mütter haben wir praktische Tipps und Hilfestellungen zu den Themen, die mit einer Selbständigkeit verbunden sind, aufgeführt. Das hat etwas Spielerisches.

Caro: Ja, und so mancher Tipp zur Vätererziehung zum Beispiel ist ja auch nicht ganz ernst gemeint.

Womit habt ihr als Kinder am liebsten gespielt?

Isa: Ganz klar mit Lego Technik. Ich hab Stunden und Tage damit verbracht, riesige Gebilde zu bauen.

Caro: Typisch Isa! Sehr erfinderisch. Ich habe tatsächlich sehr viel mit meiner fast gleichaltrigen Schwester gespielt, Fantasiespiele mit Plüschtieren, Handfiguren und Puppen. Wir hatten sogar unsere eigene Sprache. Lustigerweise haben wir beide auch Sprachen studiert. Sie Arabisch, ich Chinesisch.

Was sind eure Pläne und Ziele für die Zukunft?

Isa: Ich bleibe der Zielgruppe der Mütter auf jeden Fall treu, zumindest für die nächste Zeit. Hauptstadtmutti wächst und ringsherum entstehen spannende Projekte.

Caro: Mein zweites Baby bekommen und mich endlich an einen ersten
eigenen Roman setzen.

Ihr Lieben, vielen Dank für das Interview und ganz ganz viel Erfolg beim Welt retten!

Jetzt kommt’s: Isa und Caro verlosen 3 ihrer Bücher "Mama muss die Welt retten" unter unseren Tolla Blog LeserInnen. Um bei der Verlosung mitzumachen, teilt bis zum 20.10.2013 diesen Blogbeitrag oder unseren Post auf Facebook, oder den bei Google+, taggt uns darin (@TOLLABOX.de damit wir es mitbekommen) oder teilt via Twitter @Tollabox. Wer nicht so gern Social Media nutzt, teilt am besten über Email und lässt es uns wissen mit einer Email an info@tollabox.de !Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Den Gewinner geben wir Ende der Woche hier bekannt.

Übrigens, Isa und Caro freuen sich über neue Fans und Follower:

Hauptstadtmutti bei Facebook und bei Twitter

 StadtLandMama bei Facebook und bei Twitter

P.S. Und wir freuen uns über viele Blogger, die an unserem TOLLABOX Partnerprogramm teilnehmen.

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Socken-Hellene
01. Jun 2019
Für alle Menschen, die gerade von Schlaf nur träumen können… Beste Sprüche zum Schlafmangel!
03. Apr 2019
Ich halte zu dir, mein Kind, bis alles wieder gut ist
10. Nov 2018
Das Wort „Ausnahme“ wird aus dem kindlichen Gehirn sofort gelöscht und durch „Yeah, Mama hat`s erlaubt“ ersetzt
12. Oct 2018
Mama sein = viele verschiedene Jobs mit Mini-Grundgehalt
09. Sep 2018
Hobbies? Was wirklich die „Hobbies“ einer Mutter sind…
23. Jul 2018
Eltern-Blogger-Trends mit Anja & Nicole von Frau und Frau W – eine vergnügte Regenbogenfamilie mitten aus Berlin
19. Apr 2018
Drei Kinder, davon ein Neugeborenes – wie kann man seine Aufmerksamkeit in einer Großfamilie teilen?
23. Feb 2018
Elternsein ist eine Führungsaufgabe – meine 10 Prinzipien
04. Aug 2017

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.