Folge mir

Schließen
Es ist immer wieder spannend zu beobachten, wie unterschiedlich die Gastkulturen je nach Ort sind. In diesem Beitrag soll es um den Umgang mit den verschiedenen Manieren und Gepflogenheiten gehen – die sich manchmal ganz schön stark von den eigenen unterschieden. Vermutlich könnte man über das Thema Gastkulturen etliche Dissertationen verfassen. Um das einzugrenzen, bleibe […]
Weiterlesen
Ich habe von einer anonymen Leserin, nach unserem letzten #metoo Beitrag hier, noch mal eine sehr bewegende und persönliche Geschichte bekommen. Auch diesmal möchte ich euch um Respekt und Feinfühligkeit in den Kommentaren bitten. Kurz, was von mir dazu: Ich glaube auch, dass nicht trotz, sondern gerade wegen des Grundtenors dieses Blogs hin zu Optimismus […]
Weiterlesen
Achtung Trigger: Ich habe von einer Leserin eine Missbrauchsgeschichte aus ihrer Kindheit und Jugend, die mich extrem bewegt hat. Vor allem, weil für sie bislang nur Schweigen eine Option war, und das Erzählen hier geht auch nur anonym, aus Gründen. Seid bitte respektvoll und feinfühlig in den Kommentaren… Ich möchte anonym bleiben und meine Geschichte […]
Weiterlesen
Eines Tages trafen sich auf einer bunten Blumenwiese drei Personen. Ein kleines Mädchen, etwa 6 Jahre alt, eine Frau mittleren Alters und eine ältere Dame jenseits der 70. Alle drei kamen auf Wanderwegen daher, und ihre Wege kreuzten sich. Sie hatten es nicht eilig, so setzten sie sich auf die Wiese und erzählten sich gegenseitig […]
Weiterlesen
„Hattest du jemals ein schlechtes Gewissen deiner Tochter gegenüber, das Gefühl, zu wenig Zeit für sie zu haben, zu viel in die Karriere zu investieren? Wie bist du damit umgegangen? (Und wie denkt deine Tochter heute darüber?)“ Diese Frage hat mir heute Astrid Binder bei Facebook gestellt.  Hier sind drei typische „Schlechtes Gewissen“- Situationen aus meinem Leben […]
Weiterlesen
Das Buch „Die Klügere gibt ab. Verantwortung teilen, Erschöpfung vermeiden. Dein Weg zu mehr Mamafürsorge“ (affiliate Link) von von Michele Liussi  und Katharina Spangler habe ich euch gegenüber öfters erwähnt. Denn auch ich habe mit einem Kapitel über Elternnetzwerke beigetragen!  Nun haben mir Michele und Katharina einen ganzen Blogbeitrag zum Thema Elternnetzwerke geschenkt, für euch: Wer unseren Podcast verfolgt, […]
Weiterlesen
Béa hat den Anfang gemacht, und ich setze es fort. Woher kommt eine gewisse Lebensmittelverpönung? Lehnen wir bestimmte Gerichte ab, weil es ein Kulturding ist … oder vielleicht eher ein Sturtier? Vorab: Es geht darum, dass wir bestimmte Gerichte von Grund auf ablehnen. Béa hat zum Beispiel ein großes Problem mit Dosenravioli, während man mich […]
Weiterlesen
In Berlin endet gerade für viele die Abizeit. In vielen Schulen wird ein Jahrbuch als Erinnerungsstück verkauft. Auch ich hatte eins, erinnere mich aber noch an die Rankings (Schönstes Mädchen der Schule etc.), die ich aus heutiger Sicht sehr problematisch finde. Je älter ich werde, desto mehr reflektiere ich mein Leben. Dabei stoße ich immer […]
Weiterlesen
Scham ist ein ganz präsentes Gefühl, dass wir alle kennen. Jede:r von uns schämt sich für irgendwas, aber wofür ist sie überhaupt gut und wann steht sie uns so sehr im Weg, dass sie unsere Lebensqualität einschränkt? Erinnert ihr euch noch an meinen einen Post, in dem ich darüber geschrieben habe, dass ich bis ins […]
Weiterlesen
Heute beim Mittagessen mit unserem Schülerpraktikanten Bosse kamen wir auf ein spannendes Thema: Zutaten- oder Lebensmittelverachtung und was das mit der Kultur zu tun hat, in der wir aufgewachsen sind. Ich bin gespannt auf eure Beobachtungen, und bin sicher, Mounia wird auch etwas berichten können… Kurz vorab: Es geht mir hier nicht so sehr um Abneigungen […]
Weiterlesen