Der Beste Karottensalat überhaupt! Lecker und gesund – wie in Frankreich gemacht


Liebe Leute, heute Abend kommt ein super einfaches Rezept für Karottensalat, das meine Tochter seit ganz klein an richtig gern mochte und der ganz easy peasy zu machen ist. Wie immer kommt kein genaues Rezept, sondern ein Prinzip, mit dem ihr etwas beliebig die Sache variieren könnt.

Der Beste Karottensalat überhaupt! Lecker und gesund!

Also, hier ist eine Übersicht nach Gruppen, was ihr an Zutaten braucht:

1. Karotten aka Möhren: Natürlich noch viel mehr als auf diesem Foto hier!!! Ich habe die Übersicht hinterher fotografiert, deswegen war nicht mehr viel übrig. Ich rechne mit ca. 300 g / Person.


ANZEIGE


2. Eine Säure: Ich mag lieber Zitrone, aber Essig geht auch.

3. Ein Öl: Ich nehme Olivenöl, extra vergine.

4. Etwas Sahne: Da geht alles, saure Sahne, Schlagsahne (natürlich nur ungesüsst), creme fraîche.

5. Gewürze, Salz, Pfeffer. Ich liebe mein „Würz und Fein“, da geht aber jede Gemüsesuppe in Pulverform.

6. Was Kerniges: Ich habe jetzt Sonnenblumenkerne genommen. Da gehen aber auch Kürbiskerne. Oder aber auch gehackte Mandeln.

Und los geht’s mit dem Karottensalat:

Karotten schälen und raspeln. Ich mache das mit meinem geliebten Raspel-Gerät von Moulinex (kleine Werbung an dieser Stelle)

Aber klar, ihr könnt auch eine good old Handraspel nehmen.

Dann kommt ordentlich Säure rein, ich mag lieber Zitrone. Und dann salzen und etwas Zaubergewürz dazu. Den, den ich habe, bekomme ich im Bioladen. Ich kann euch auch diese Gemüsebrüher in Pulverform empfehlen (Affiliatelink), wenn ihr lieber bestellt.

Jetzt Olivenöl dazu – ich packe ca. 1-2 EL pro Portion dazu. Ihr erinnert euch? Partion = ca. 300 g Karotten.


ANZEIGE


Und jetzt noch einen Schwups Sahne. Wußtet ihr: Möhren brauchen immer etwas Fett. Nur mit Hilfe von Öl, Butter oder Sahne kann der Körper das Karotin in Vitamin A (wichtig für die Sehkraft und den Stoffwechsel!) umwandeln. Möhren solltet ihr immer mit etwas Fett zubereiten. Ich nehme beides…

Nebenbei röste ich auch noch das „Kerninge“ in der Pfanne. Übrigens, Kerne und Nüsse haben genug eigenes Öl intus, da müsst ihr nicht noch welches in der Pfanne dazu geben. Macht einfach nur die Pfanne heiß … UND VERLASST AUF KEINEN FALL DEN RAUM. Uuuh ich habe so viele Sonnenblumenkerne völlig abgefackelt… Ja, die können richtig mit großer Flamme und mega Rauchentwicklung direkt in der Pfanne einen Brand anzetteln.

 

Sonnenblumenkerne etwas abkühlen lassen und dann dazu geben und alles vermengen. Abschmecken…

Und fertig ist euer Karottensalat!

Übrigens, meine Tochter Carina und ich lieben den Karottensalat besonders im Frankreich. Den gibt’s in den meisten Supermärkte schon fertig zubereitet. Wir kaufen ihn in rauhen Mengen und futtern ihn als Snack zwischendrin, auf Parkbänken sitzend…

So, und jetzt kommt es zum Schwur: Sagt ihr eigentlich Karotten oder Möhren?
Oder gar gelbe Rüben?

Liebe Grüße,

Béa

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Wenn Familienessen schnell gehen muss: Gesunde Pastasauce für kleine, große und ewige Kinder! Werbung für Pumpkin Organics
14. Jun 2021
Ein Familienkochbuch voller Wochenpläne – von Jenny Böhme von Familienkost
08. Jun 2021
Béas kreative Salat-Hacks: Lecker, gesund und mit Wow-Effekt
04. Jun 2021
Wie aus der langweiligsten Frucht der Welt ein total leckerer Salat wird – schnell
04. Dec 2020
Eine schnelle gesunde Kartoffel-Mahlzeit – Kochprinzip für Stampf oder Salat OHNE Schälen!
01. Oct 2020
Wie viel Zucker ist zu viel und zu wenig – eine natürliche Balance für Kinder finden
06. Aug 2020
Nichts verbieten, Essen sollte Genuss und Gesundheit sein! – Interview mit Janina Lin Otto von Frau Ultrafrisch
26. Jun 2020
Sollten Kinder nach dem Essen einfach aufstehen und spielen oder sitzen bleiben, bis alle fertig sind?
14. May 2020
Grillgemüse im Ofen zubereiten – lecker, schnell und halbwegs gesund!
13. May 2020

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.