15 Sätze, die unseren Kindern gut tun – und uns auch!


Bei dem Beitrag, in dem es um mehr Vertrauen für Kinder ging, habe ich das bereits angeregt: Es gibt Sätze, die das Selbstbewusstsein unserer Kinder stärken, die ihnen gut tun.

Und nicht nur ihnen. Es tut uns selbst gut, unsere Kinder zu stärken!

Ich bin sicher, dass ihr genügend Anlässe habt und eure Aussagen sich meistens aus dem speisen, was ihr selbst beim Kind beobachtet.

Das hier ist lediglich Inspiration – weil ich diese Sätze so schön finde und die Liste gern mit euch zusammen ergänze. So etwas tut Kindern gut zu hören… oder gar zu lesen, auf einem Zettel oder in einer Nachricht!

1. Ich bin so gern deine Mama (oder dein Papa)!

2. Wenn ich dich sehe, freue ich mich. Und wenn du nicht bei mir bist und ich an dich denke, freue ich mich auch!

3. Was du jetzt noch nicht kannst, lernst du sicher noch.

4. Ich mag es, wenn du… zeichnest / erzählst / mit mir kochst / Zeit mit dir verbringen… etc.

5. Ich bin stolz auf dich!

6. Ich würde dich auch mögen, wenn du nicht mein Kind wärest.

7. Ich finde, du hast einfach einen wunderbaren Charakter (siehe auch den Blogpost zu den Charaktereigenschaften unserer Kinder)

8. Wow, du bist echt smart!

9. Ich habe heute etwas von dir gelernt.

10. Ich habe dich lieb, egal, was du tust

11. Ich traue dir zu, alles zu schaffen, was du dir vornimmst

12. Du darfst Fehler machen. Ohne Fehler gibt’s kein Lernen!

13. Selbst wenn ich mal sauer auf dich bin, liebe ich dich immer noch.

14. Du bist schön.

15. Ich liebe dich.

So, was sind eure Sätze für die Kinderohren, die gut tun?

Liebe Grüße,

Béa

Titelbild: Photo by Patricia Prudente on Unsplash

Ihr wollt euch das merken? Pinnt das bei Pinterest!

 

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Gerangel unter Kindern: ja, bitte! Über Helikoptermütter und die es nicht lassen können, sich einzumischen.
06. Oct 2018
Warum Liebe und Zuneigung das beste für die Zukunft unserer Kinder ist
09. Sep 2018
Komplexe züchten bei Kindern: Bitte nicht!
06. Sep 2018
„Nein bleibt nein!“- wirklich? Nicht gleich in die Konsequenz-Falle tapsen!
07. Aug 2018
Die schönsten Charaktereigenschaften unserer Kinder – warum wir uns auf die Alpha Generation freuen können!
07. Aug 2018
Warum ich mein Kind liebhabe und umarme, wenn es das am wenigsten verdient hat
18. Jul 2018
Baby sagt Nein zur Taufe: Wie ich zum ersten Mal im meinem Leben bewiesen habe, dass ich mich nicht unterkriege lasse
16. Jul 2018
Mehr Vertrauen, weniger Sorgen aussprechen – wir wir unsere Kinder stark machen können
14. Jul 2018
Sollten wir Kindern Entschuldigungen abverlangen, wenn sie was verbockt haben?
30. Jun 2018

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

4 Kommentare

Mareike
Antworten 27. August 2018

Wie schön, dass ich dich wieder bei mir habe! (Nach dem Kindergarten)
Es war so ein schöner Tag mit dir! (Abends beim ins Bett bringen)

Jua
Antworten 13. September 2018

"Du bist so ein toller Mensch!"
"Lass uns immer Freunde bleiben."
"Das schönste Geschenk das Papa mir gemacht hat seid ihr!"
"ICH LIEBE UNSERE FAMILIE!"

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.