Ein ziemlich tolla Abo – Kochhaus sorgenlos


… seit ich mich kenne, koche gern. Ich bin in einer Kreativküche aufgewachsen. Meine Mutter hat aus Nichts extrem Leckeres gezaubert. Das lag wohl auch an den Umständen. Ich bin in Rumänien der 70er Jahre aufgewachsen. Da befanden sich die guten Sachen nicht im Regal, sondern unter der Theke und waren nur gegen Bakschisch (Bares) zu haben! Viele Dinge gab es gar nicht oder nur selten. Unter solchen Umständen bleiben manche Momente sehr stark in Erinnerung: So kann ich mich zum Beispiel gut an den Moment erinnern, als ich mit fast 10 Jahren das erste Mal Artischocken probierte. Es war so lecker, dass ich mich über all die Artischocken ärgerte, die ich zehn Jahre lang hätte verspeisen können – wenn ich bis dato nicht alles „Grüne“ nach dem Motto „Wenn es grün ist, ist es igitt“ verweigert hätte.

Jahrzehnte und einige wichtige politische Veränderungen später betrat ich irgendwann das „Kochhaus“. Es war Liebe auf den ersten Blick – aber wahrscheinlich nur einseitig, denn für die Verkäuferinnen muss ich ein Albtraum gewesen sein. Entgegen dem Prinzip des Kochhauses, welches auf wunderschön arrangierten Gerichten inkl. Rezepten basiert, hab ich mich zwar von den Rezeptvorschlägen inspirieren lassen, aber alles bunt gemischt und meiner Fantasie entsprechend zusammen gestellt.

Dass das Kochhaus auch ein Sorglos-Abo anbietet, habe ich so lange ignoriert, bis ich selbst ein Abo-Commerce gründete. Dann begannen mein Mann Oliver und ich alle möglichen Abo-Commerce-Angebote zu testen. Beim Kochhaus-Sorglos-Abo ging es mir wie mit den Artischocken in meiner Kindheit! Wie viel Gelegenheiten hatte ich verpasst…

….mir die Leckereien bequem nach Hause bringen zu lassen. Sie einfach auszupacken…

…die Zutaten und das Rezept zu entdecken…

…ein bißchen zu spielen…

…und zu experimentieren…

…und auf das Ergebnis stolz zu sein!

Selbst die Arbeitsteilung klappt bei uns perfekt: Einer kocht, der andere futtert und räumt hinterher auf.

Also: Meine eigenen Erfahrungen mit Abo-Angeboten bestätigen immer wieder meine Überzeugung, dass wir auch mit der Tollabox unseren Kunden monatlich viel Freude und Fantasie nach Hause bringen! Es ist ein gutes Prinzip. Sorgenlos eben.

Übrigens: Kreativitäts-Experten sagen, dass Kinder, die früh beim Kochen helfen, später besser Probleme lösen können und glücklichere Erwachsene sind.

Angst vor Küchenmessern? Das Kind hat kein Interesse und will nur Nudeln mit ohne Soße? Tja… das ist ein Thema für sich. Ich freue mich, auch darüber bald zu bloggen. Kommt noch!

Bis dahin liebe Grüße,

Béa

Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

„Wie jetzt, Klo putzen?“ – 5 Selbstverständliche Tätigkeiten, die bei Kindern vom Aussterben bedroht sind
14. Sep 2019
So viel mehr als eine Bastelbox: Der große HABA Digitalwerkstatt-Box-Test *WERBUNG* und Verlosung
10. Apr 2019
Grillrezepte – lecker und einfach.
10. Apr 2019
Die schnellste Gemüse-Cremesuppe der Welt – eine gesunde Gemüse-Mahlzeit in „no time“
22. Mar 2019
Die Top 10 Heiligabend-Weihnachtsgerichte der Community
16. Dec 2018
Halloween kann kommen! Schaurig schönes Fingerfood.
25. Oct 2018
Herzhafte Kürbis-Muffins mit Kindern selber machen – super schnell und super einfach!
19. Sep 2018
Spargelsalat à la Béa – lecker, erfrischend und schnell gemacht
19. Jun 2018
Pizza Herzen für den Valentinstag selber machen
10. Feb 2018

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.