Nichts verbieten, Essen sollte Genuss und Gesundheit sein! – Interview mit Janina Lin Otto von Frau Ultrafrisch


Heute geht es hier um Ernährung. Dazu habe ich für euch ein Interview mit einer befreundeten Unternehmerin und Mompreneur, Janina Otto, Gründerin von Frau Ultrafrisch. Sie hat mit ihren Produkten seit 2017 das Thema „Fertiggerichte“ komplett auf den Kopf gestellt. Und sie setzt sich für Bildung und bessere Ernährung ein!

Ganz am Ende ist auch eine Zusammenfassung unseres Gesprächs über Bildung auf Video.

Aber zunächst hatte ich Ernährungsfragen an Janina:

Béa: Liebe Janina, du bist nicht nur Unternehmerin im Ernährungsbereich, du bist auch Mutter. Wie beschreibst du die Ernährung deines Kindes?

Janina: Unsere Ernährung ist sehr intuitiv. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Ernährung eines Menschen genauso individuell sein sollte, wie er/ sie selbst.

Unser Körper sagt uns, wenn wir ihn zuhören, jeden Tag genau was er braucht. So vertraue ich auch unserem Kind, dass es weiß, was es braucht. Ich versuche Ernährung erlebbar zu machen, dadurch, dass wir zusammen Obst, Gemüse, Kräuter anbauen, Nussbäume haben usw, pflanzen wir zusammen an, gießen zusammen, ernten zusammen. So bekommen Kinder einen ganz anderen Bezug zu unserer Nahrung.

Noch besser als eine Spielküche, ist doch in der echten Küche zu experimentieren.

Wenn man etwas anbaut ist die natürliche Neugier geweckt und man möchte auch probieren. Dadurch ist unsere Ernährung sehr vielseitig und unser Kind liebt es Salbei und Minze zu pflücken und direkt zu snacken. Und wenn es mal Schokolade möchte ist das auch total okay! Alles in Balance, wenn das Ernährungsfundament ausgewogen und hochwertig ist, sind kleine „Sünden“ das Salz in der Suppe. Essen sollte Genuss sein, nicht nur bei uns, auch bei den Kids.

Wir sollten unseren Kindern Kindheitserinnerungen schaffen, an die sie ein Leben gern zurück denken, auch in Bezug auf ihre Ernährung.

Und wie geht Unternehmertum, Muttersein und gesunde Ernährung genauer einher?

Janina: Mutter zu sein hat meine Verbindung zu unserer Nahrung nochmal intensiviert.

Als Mutter und Vollblutunternehmerin habe ich täglich ein straffes Pensum. Zudem haben wir unsern 15 Hektar Hof, auf dem immer etwas anfällt – d.h. ich versuche mich so zu ernähren, dass ich möglichst Leistungsfähig bin, mit viel Power durch den Tag komme und Tiefs wo es geht durch gezielte Ernährung vermeide. Nüsse, Joghurt, Früchte esse ich jeden Tag und habe auch das verlangen danach. Ich brauche viele gute Fette, die meinem Gehirn helfen Leistungsfähig zu bleiben und zudem viel Eiweiß für die Muskulatur.

Das Gehirn ist ja auch ein Muskel und arbeitet mit dem richtigen Treibstoff am Besten.
Beim Auto darf man ja auch nicht das Falsche tanken und sich dann wundern, warum es nicht läuft 😊

Béa: Was hat sich einfach durch die Vorbildfunktion ergeben und worauf achtest du ganz genau?

Janina: Man spürt, was die Welt bewegt und versucht sich selber noch schneller dahin umzustellen.


ANZEIGE


Beim Thema Müll z.B. wir trinken viel pflanzliche Milch. Ich habe nun begonnen diese selbst zu machen. Normale Milchkartons produzieren soviel Abfall…  und ich habe sowieso immer Nüsse im Haus. Ich versuche auch sichtlich dafür zu stehen, dass man sich nichts verbieten sollte, dass Ernährung Genuss ist. Wichtig ist, dass man seine Intuition wieder spürt und dass der Darm einmal weiß, was er eigentlich braucht. Hierfür kann übrigens eine Kur sinnvoll sein, denn unsere Darmbakterien bestimmen zu Großteil, worauf wir Hunger haben. Und wir haben Bakterien für die Lebensmittel im Darm, die wir meistens essen, dh, wenn wir viel Weizenmehlprodukte und Zucker konsumieren, suggeriert unser Körper das wir das haben wollen, obwohl es uns nicht gut tut. Dann sollten wir einmal „resetten“.

Béa: Was beobachtest du bei befreundeten Familien und was würdest du empfehlen, wenn es um gesunde Ernährung geht?

Janina: Nicht dogmatisch zu werden. Essen auch als kleines Abenteuer zu verstehen:

Events aus gemeinsamen Essen zu machen, gemeinsam mit der Familie zu kochen, Erdbeeren zu pflücken, Bucheckern im Wald zu sammeln usw. Wenn wir den Sinn hinter allem erkennen, haben wir einen anderen Bezug. Essen ist Leben, wir sind Leben und Natur, diese Verbindung zu verdeutlichen ist meines Erachtens sehr wertvoll für die Kids.

Béa: Was ist für dich eine gute Ernährungssünde bei Kindern? Also bei was drückst du alle Augen zu?

Janina: Obst ist etwas, was ich nie unterbinden würde zu Essen. Richtig Süße Erdbeeren, Kirschen und CO können echte Fruchtzucker Bomben sein.

Trotzdem sind ihre Nährstoffe unwahrscheinlich wertvoll. Und wie gesagt, auch Schoki darf mal dabei sein. Wenn man Kinder für natürliche Lebensmittel begeistert, merken sie selber, dass die stark verarbeiteten im Übermaß nicht gut tun.

Béa: Wunderbare Antworten, liebe Janina. Danke! Viel Spaß mit deinem Kind und allen kleinen, großen und ewigen Kindern viel Spaß mit den Produkten von Frau Ultrafrisch!

Was bedeutet für euch gesund zu essen?

Und jetzt allen viel Spaß mit unserem Video über Bildung:

Liebe Grüße,

Béa

Zur Transparenz, wie immer: Dieser Blogpost ist nicht gesponsert, ich muss ja selbst noch Janinas Produkte testen… ich halte euch auf dem Laufenden!


ANZEIGE


Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Wie viel Zucker ist zu viel und zu wenig – eine natürliche Balance für Kinder finden
06. Aug 2020
Eine Wissenschaft für sich: Die persönlichen Naschgewohnheiten
08. Jun 2020
Grillgemüse im Ofen zubereiten – lecker, schnell und halbwegs gesund!
13. May 2020
Was ist eigentlich „Fast Food“?
12. May 2020
Vegane Pasta – leckeres Rezept mit wenig Zutaten und weitere Anregungen
09. May 2020
Binge Eating bei Kindern und Jugendlichen – Was Eltern tun können
05. May 2020
Die Queen der Nicht-Perfektion Nathalie Klüver hat ein Kochbuch geschrieben!
22. Apr 2020
„Wie jetzt, Klo putzen?“ – 5 Selbstverständliche Tätigkeiten, die bei Kindern vom Aussterben bedroht sind
14. Sep 2019
Wann ist gesunde Ernährung schädlich? – Was ist Orthorexie?
10. Sep 2019

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.