Eine schnelle gesunde Kartoffel-Mahlzeit – Kochprinzip für Stampf oder Salat OHNE Schälen!


Ich höre so oft von vielen, wie mühsam Kartoffelschälen ist. Und frage mich: Warum? Also nicht, warum es mühsam ist. Sondern: WARUM überhaupt schälen?

Ich liebe Kartoffelsalat bzw. Kartoffelstampf MIT Schale!

Hier verrate ich euch mein Kochprinzip. Rezept mag ich das nicht nennen, weil ihr wirklich die Zutaten variieren könnt – wie bei meiner genialen Pasta in No Time… 

Was braucht ihr für die gesunde Kartoffel-Mahlzeit?

Als erstes, natürlich, Kartoffeln! Ich wasche und schrubbe sie total gründlich und backe sie mit Schale ca. 30-40 Minuten im Backofen bei 200° Umluft… Ja, ihr sehr richtig, die Schale wird leicht knusprig braun!

Während die Kartoffeln im Ofen sind, bereite ich bereits die Soße zu, dazu gehört:

Zwiebeln oder Schnittlauch – oder beide

Ein festes Gemüse: Kann wie hier Staudensellerie sein, klein geschnitten. Oder Fenchel. Oder gar Karotten. Radischen. Paprika wäre auch OK, ist mir persönlich zu stark im Geschmack.

Etwas Zitrone oder Essig – ich mag lieber Zitrone.

Ein gutes Öl – ich habe hier ein Mix als Olivenöl und Kürbiskernöl.

Salz, Pfeffer und Kräuter – ich habe Estragon genommen.

Etwas Gemüsebrühe – entweder Pulver oder ein in wenig Wasser aufgelöstes Pulver.

Und ich schneide etwas Tomate in Stückchen. Oder Gurke. Oder beides. Allerdings kommt das noch nicht in die Soße – ihr werdet gleich sehen, warum.

Dann packe ich die Kartoffeln in die Soße und Stampfe sie. MIT SCHALE!!!

So, jetzt erst die Tomaten drunterschieben! Sonst wären sie Matsch! Mit etwas Basilikum oder andere Kräuter dekorieren und vielleicht auch etwas Crema du Balsamico drüber. Sieht gut aus 🙂


ANZEIGE


Mounia lief das Wasser im Munde zusammen!

Aber sie hat sich beherrscht und das Ganze noch für Instagram fertig gemacht, wie eine gute Bloggerin!

Na, was meint ihr, wäre so eine gesunde Kartoffel-Mahlzeit was für eure Familie?

Und wie ist das bei euch, schält ihr die Kartoffeln oder auch nicht?

Ich liebe den nussigen Geschmack der Kartofelschale im Stampf!

Liebe Grüße,

Béa

P.S: Nagut… damals mit dem Kartoffelsalat hat Eddy auf Schälen bestanden:

Tolla Kartoffelsalat für Kinder – mit Olivenöl und Balsamico. Lecker!


ANZEIGE


Béa Beste
About me

Schulgründerin, Mutter, ewiges Kind. Glaubt, dass Kreativität die wichtigsten Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist und setzt sich für mehr Heiterkeit beim Lernen, Leben und Erziehen ein. Liebt Kochen, reisen und DIY und ist immer stets dabei, irgendeine verrückte Idee auszuprobieren, meist mit Kindern zusammen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Wie viel Zucker ist zu viel und zu wenig – eine natürliche Balance für Kinder finden
06. Aug 2020
Nichts verbieten, Essen sollte Genuss und Gesundheit sein! – Interview mit Janina Lin Otto von Frau Ultrafrisch
26. Jun 2020
Die einfachste Art, Lauch aka Porree zuzubereiten: Japan-Style auf der Grillplatte
25. May 2020
Grillgemüse im Ofen zubereiten – lecker, schnell und halbwegs gesund!
13. May 2020
Was ist eigentlich „Fast Food“?
12. May 2020
Vegane Pasta – leckeres Rezept mit wenig Zutaten und weitere Anregungen
09. May 2020
Wann ist gesunde Ernährung schädlich? – Was ist Orthorexie?
10. Sep 2019
Porridge, aber salzig! Total tolla oder hab ich nicht mehr alle Schüsseln im Schrank?
24. Aug 2019
Lecker Linsensalat mit Tomaten – leckere und gesunde Familienmahlzeit in No Time
08. May 2019

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

1 Kommentare

Birgit
Antworten 22. Oktober 2020

Spannendes Rezept! Aber nicht wegen "mit Schale:, sondern deinen anderen Zutaten.
Bei uns ist in Kartoffelstampf nur 1 Zutat: Kartoffeln. Maximal noch Salz und Butter :D
Deine Variante klingt gut, ich esse Kartoffeln auch oft mit Schale. allerdings geht schälen meist schneller als schrubben. Also entweder muss kurz waschen reichen denn ich bin zu faul zum schrubben und schäle dann lieber ;)

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.