Yvonne’s schnelles Rezept für Pflaumen-/ Zwetschgen-Crumble


Und wieder zog mich die Herbstzeit in die Küche. Wir hatten noch ein paar Zwetschgen übrig, aber ich wollte auch nicht erst einen langwierigen Boden zusammen schütten. 


ANZEIGE


Also habe ich schnell ein Zwetschgencrumble für den Nachmittag gezaubert.

Das braucht ihr: 

500 g – 750 g entkernte und gewürfelte Zwetschgen

2-3 EL Zucker

2 TL Zimt

Alles miteinander in einer Auflaufform vermengen und kurz einziehen lassen.

 

Jetzt schon den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.

Für die Crumble-Streusel oben drauf braucht ihr: 

ca. 100g Haferflocken

75 g Mehl

100 g Butter

2-3 EL Zucker

2 TL Zimt


ANZEIGE


 

Alles miteinander vermengen und auf die durchgezogenen Pflaumen krümeln.

Alles für ca. 40 Minuten in den Ofen und beobachten, ob es schön knusprig/ braun wird.

Beeilt euch, dass ihr auch etwas abbekommt!

 

Alles Liebe, Yvonne

Und wie immer gilt: Wenn ihr unser schnelles Rezept nachkochen möchtet, dann verwendet doch unseren Hashtag #tollabeainderküche – dann bekommen wir es mit und freuen uns riesig darüber 🙂

 

Yvonne Petzke
About me

Berliner Mom of 3 * zert. PersonalTrainer * Laufcoach * Beckenbodenkursleiter (M/W) * * noch mehr Sport-/ BewegungsThemen und Persönliches über mich und mein Leben auch als UltraLäuferin findet ihr auf Instagram unter @yvonnepetzke

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

(Mango)Soufflé ohne Rezept gebacken bekommen. Aus dem Gefühl!
26. Mar 2020
Rhabarberkuchen mit Blumenmuster – einfach, lecker und total schön
02. May 2019
Der verrückteste Geburtstagskuchen, den ich je gezaubert habe!
14. Nov 2018
Schneller Zwetschgen-Kuchen vom Blech – Backen mit Kindern
11. Aug 2018
Vulkan-Kuchen selbst machen – großer Spaß und tolla Ergebnis
28. Jul 2018
Sommerliche Zitronen Schnitten
05. Jun 2018
Wissensschnipsel: Heute ist Pi-Tag – für Kinder erklärt
14. Mar 2018
Die Top 20 der schönsten Geburtstagstorten der Tollabea Community
18. Jan 2018
„Gruselige“ Halloween Ideen für Kinder aus der Tollabea Redaktion
24. Oct 2017

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werbung

2 Kommentare

Nina
Antworten 2. Oktober 2017

Ich habe es ausprobiert und auf einen Mädels-Abend mitgenommen. War ein voller Erfolg, danke Yvonne!

    Yvonne Petzke
    Antworten 2. Oktober 2017

    Ui - prima! Bitte, Nina!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem Stern (*) markiert.